Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten!

Das gesamte Team von Manga & Anime Heaven wünscht allen Lesern schöne, frohe und besinnliche Weihnachten! Habt einen schönen Abend mit euren Lieben und ein braves Christkind!



Lg, euer Team von M&AH

Donnerstag, 19. Dezember 2013

One Piece


Wer kennt One Piece nicht? Wenn man es nicht schon gelesen/gesehen hat, dann kennt man den Namen wenigstens vom Hörensagen. Das ist auch kein Wunder, weil One Piece der meistverkaufteste Manga aller Zeiten ist (er ist mit 300 Millionen verkauften Exemplaren sogar weit vor Dragonball!).

One Piece ist ein Manga von Eiichiro Oda und wird seit 1997 im Shonen Jump-Magazin veröffentlicht. Zurzeit hat der Manga 729 Kapitel (72+ Bände), kein Ende in Sicht (welch Glück), und dank Carlsen Manga gibt es auf Deutsch bereits 68 reguläre Bände.

Die ganze One Piece Geschichte hat Oda 1996 begonnen. Und zwar mit einem One Shot namens „Romance Dawn“, der auch in einem der Sonderbände „One Piece Red“ abgedruckt wurde. Da dieser One Shot der richtigen One Piece Geschichte aber viel zu ähnlich war, hat Oda extra für seinen Kurzgeschichtenband „Wanted“ eine neue „Romance Dawn“ Geschichte gezeichnet.

Zu OP gibt es auch bereits 5 Artbooks und 6 Sonderbände („One Piece Red”, „One Piece Blue”, „One Piece Yellow”, „One Piece Green”, „One Piece Rainbow” und „One Piece 10th Treasures“).

Weil der Manga einen erfolgreichen Start hatte wurde er auch sehr schnell als Anime umgesetzt und läuft nun seit 1999 erfolgreich im japanischen Fernsehen (600+ Folgen). Im Deutschen gibt es bislang ungefähr 400 Folgen seit 2003.  Außerdem gibt es bislang 11 Filme (die ich euch unten aufgelistet habe).


Worum geht es?

Die Geschichte dreht sich um die Piratenbande von Monkey D. Ruffy, einem 17-jährigen Jungen, der einst von einer Teufelsfrucht, der Gum-Gum-Frucht, gegessen und seinem großen Vorbild dem „Roten Shanks“ versprochen hat der neue König der Piraten zu werden, nachdem dieser ihn gerettet und dabei seinen linken Arm verloren hat. Um sich diesen Traum zu erfüllen hat Ruffy sich auf die Grandline gewagt und versucht nun den legendären Schatz des vorigen Piratenkönigs Gol D. Roger (im Deutschen oft irrtümlich „Gold Roger“ genannt) zu finden, das One Piece, wobei er sich auch nicht davon abhalten lässt, dass er durch Essen der Teufelsfrucht nicht mehr schwimmen kann und bei Berührung mit Seestein vollkommen kraftlos wird. Zuerst startet Ruffy seine Reise alleine, findet jedoch schnell seine Freunde, die Strohhutbande, deren Geschichten ebenfalls in einzelnen Rückblenden oder eigenen Kapiteln erzählt werden. Dabei fällt auf, dass jeder dieser Freunde ein eigenes Ziel, einen Traum verfolgt, den er/sie unbedingt erreichen will. Die Strohhutbande tötet ihre Gegner auch nie (obwohl Zorro und Robin durchaus dazu bereit wären, wenn es sein muss), was Oda damit begründet, dass die Gegner durch ihre Niederlage ja schon alle ihre Träume und Ideale verlieren.



Für One Piece hat Oda eine eigene ausgeklügelte Welt erschaffen, die sich im Großen und Ganzen aus den vier Meeren, South Blue, North Blue, West Blue, East Blue und den dort befindlichen Inseln bildet. In West-Ost-Richtung zieht sich die Grandline (auf der der Großteil der Geschichte spielt) um die Welt. Das ist ein Meeresabschnitt mit unberechenbaren Strömungen, Monstern und Wetterumschwüngen von einer Sekunde zur nächsten, weshalb sie auch als „Piratengrab“ bezeichnet wird. Der einzige Kontinent ist die Redline, die sich in Nord-Süd-Richtung über den Planeten zieht und so zweimal mit der Grandline kreuzt. Dies sind auch die einzigen Eingänge in die Grandline, da die Bereiche um die Grandline, die sogenannten Calm Belt, komplett windstill sind und von Seemonstern bewohnt werden. Der erste Eingang führt über den Rivers Mountain (welchen auch die Strohhutbande als Eingang benutzt) wo die Strömungen aller vier Meere in die Grandline fließen. Die zweite Hälfte der Grandline, die Neue Welt, kann man über zwei Wege erreichen. Über die Redline, das sogenannte heilige Land Mary Joa (der Hauptsitz der Marinebasis), oder über die Fischmenscheninsel, die unter der Redline auf dem Meeresgrund liegt und nur mit einer bestimmten Ummantelung des Schiffes erreicht werden kann. Die Navigation auf der Grandline ist nur mit einem sogenannten Log Port möglich, der sich an den magnetischen Feldern der Inseln orientiert. Es gibt im gesamten sieben verschiedene Routen über die Grandline, die schließlich alle auf der letzten Insel Unicon enden. Gol D. Roger und seine Bande waren bisher die einzigen, die diese Insel erreicht haben, weshalb es auch das Ziel aller Piraten ist, die nach dem One Piece suchen.

 
In One Piece gibt es immer wieder (und immer mehr) faszinierende Charaktere, die häufig öfter als nur einmal in der Geschichte auftauchen (das gilt ebenso für einige Bösewichte, die am Ende eines Arc von der Strohhutbande besiegt wurden). So sieht man den Bösewicht des „Alabasta Arc“ Sir Crocodile nach vielen Kapiteln wieder, ebenso Buggy den Clown, der (beinahe) der erste Bösewicht in der Geschichte war.


 

Die Filme:

1.) One Piece – Der Film (jap. Kinostart: 04.03.2000)
2.) Abenteuer auf der Spiralinsel (KS: 03.03.2001)
3.) Chopper auf der Insel der seltsamen Tiere (KS: 02.03.2002)
4.) Das Dead End Rennen (KS: 01.03.2003)
5.) Der Fluch des heiligen Schwertes (KS: 06.03.2004)
6.) Baron Omatsuri und die geheimnisvolle Insel (KS: 05.03.2005)
7.) Schloss Karakuris Metall-Soldaten (KS: 04.03.2006)
8.) Abenteuer in Alabasta – Die Wüstenprinzessin (KS: 03.03.2007)
9.) Chopper und das Wunder der Winterkirschblüten (KS: 01.03.2008)
10.) Strong World (KS: 12.12.2009)
11.) One Piece Z (KS: 15.12.2012)

Alle Filme sind bereits vom deutschen Anime-DVD-Label Kazé auf DVD erschienen.

Das Besondere am 10. Film ist, dass Oda hier erstmals selbst das Drehbuch geschrieben hat. Dazu hat er auch eine Vorgeschichte entworfen, das Kapitel 0, das 20 Jahre vor den Ereignissen im Film spielt. Nach dem 10. Film wurde auch bekanntgegeben, dass nur noch alle 2 anstatt jedes Jahr ein neuer Film produziert wird.

Sonntag, 1. Dezember 2013

Kiss & Hug



Titel: Kiss & Hug
Manga-ka: Kaco Mitsuki
Jap. Erscheinungsjahr: 2007-2008
Jap. Verlag: Shogakukan
Bände: 3
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: Carlsen Manga
Dt. Erscheinungsjahr: 2011-2012
Genre: Romantik
Klappentext: Ryu Wakui - in Großbritanien aufgewachsen - plant, in Japan ein Jahr als Schüler an die Highschool zu gehen un dort sein Teenagerleben so richtig zu genießen. Denn daheim besteht sein Alltag aus Bilanzen und Geschäftsberichten, mit denen er trotz seiner jungen Jahre als Firmenchef zu tun hat. In Japan trifft er dann auf Yukino, deren Leben so ganz anders ist als seines. Ein Blick in ihre Augen, und sofort ist Ryo klar: Die und keine andere soll seine Freundin werden!
Auf Englisch lesen: Mangafox

Ich finde den Manga genau richtig und nur weil er "nur" drei Bände hat, heißt es nicht das alles darin vorkommt. Viele Kurz-Reihen könnten oft mehr ausgebaut oder ausgeschmückt werden. Kaco Mitsuki hat das Talent auch in kurzen Reihen die Story genau richtig zu portionieren und zu erzählen.
Die Geschichte entfaltet sich langsam und aus dem vermeindlichen "Draufgänger", so wie man Ryu zuerst wahrnimmt, wird ein Mann der seine Freundin aufrichtig liebt, begehrt und auch Jahre später wieder zu ihr zurück kehrt.
Ich finde die Story von vorne bis hinten gut erzählt und auch gut eingefädelt. Und das ganze auch noch in Kaco Mitsukis genialem und schönen Stil. Aber am besten schaut ihr selbst rein. ^-^

ISBN-Nummern:
Band 1 - 978-3-551-78098-0
Band 2 - 978-3-551-78099-7
Band 3 - 978-3-551-78100-0

Donnerstag, 28. November 2013

Lexikon "Z"

Z


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "Y"

Y


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "X"

X


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "W"

W


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "V"

V


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "U"

U


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "T"

T


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "R"

R


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "Q"

Q


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "L"

L


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "K"

K


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "J"

J


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "I"

I


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "H"

H


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "G"

G


Hier kommst du zurück zum Lexikon


Gravure - ist ein Wasei-eigo, ein aus Japan stammendes pseudo-englisches Wort. Es ist dem englischen Wort "Rotogravure" entlehnt, der Bezeichnung eines Tiefdruckverfahrens, das etwa bei der Herstellung von hochauflagigegn Magazinen und Katalogen angewendet wird.
Der Begriff "Gravure" lässt sich ungefähr mit dem Wort "Pin-up" vergleichen. Die Model, die sich in Hochglanzmagazinen beispielsweise in Badekleidung oder Unterwäsche in aufreizenden Posen präsentieren, werden als "Gravure Idols" oder kurz "Gradols" bezeichnet und sind in einigen Sparten sogar Idols.


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "E"

E


Hier kommst du zurück zum Lexikon


noch keine Einträge vorhanden...


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "S"

S


Hier kommst du zurück zum Lexikon


Ship (Pairing): Paar, dessen Beziehung man unterstützt oder sich wünscht.

Shipping: Der Akt der Unterstützung eines Ships.
 

Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "P"

P

Hier kommst du zurück zum Lexikon


Pairing (Ship): Paar, dessen Beziehung man unterstützt oder sich wünscht.


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "O"

O


Hier kommst du zurück zum Lexikon


OTP: One True Pairing, das Paar, von dem man sich am meisten wünscht, dass es wahr wird.

OVA: Bedeutet genau gesagt „Original Video Animation“ Mit OVA wird ein Anime (Folge, Film) bezeichnet, der nicht wie eine Serie (TV) oder Movie (fürs Kino), ausschließlich zur Veröffentlichung für den Videomarkt (also auf VHS, DVD oder Blu-ray) produziert wurde. Im TV wird man diese Folge also NIE zu sehen bekommen.
 
OAD: Bedeutet ausgeschrieben „Original Animation DVD“ Hierbei ist die Folge genau wie die OVA, nur für den Handel produziert, liegt aber als Extra den Mangabänden bei, die veröffentlicht werden. Alle „OVAs“ zu Fairy Tail sind also genau genommen „OADs“, da sie alle einem der Manga in Japan beigelegt sind.

OST: Bedeutet „Original Sound Track“ Kurz gesagt handelt es sich bei einem OST also um die ganzen CDs zur Serie. CDs mit BGM und teilweise auch Songs. (meistens aber nur BGM)




Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "N"

N

Hier kommst du zurück zum Lexikon


NOTP: Gegenteil eines OTP. Das Paar, gegen das man sich mit jeder Faser seines Körpers sträubt.  


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "M"

M

Hier kommst du zurück zum Lexikon


MV: Music Video.
Erlkärung: Ein MV ist im Grunde „fast“ dasselbe wie ein AMV. Nur werden bei einem MV meist nur Bilder, Fanarts und Screenshots verwendet. Kein richtiges Videomaterial also.
Beachtet: Hier gelten die selben Gesetzte bezüglich „Disclaimer“ und Hinweise auf das Copyright wie bei den AMS. Solltet ihr allerdings auch „Fanarts“ einbauen, wäre auch das mit Bedacht zu tun. Viele Fanart-Zeichner mögen das nicht unbedingt, oder wollen zumindest vorher gefragt und namentlich erwähnt werden.


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "F"

F

Hier kommst du zurück zum Lexikon


Fanservice: Unter Fanservice wird von den meisten nur die übermäßige Darstellung (meist weiblicher) nackter Haut wahrgenommen. Fanservice bezieht sich jedoch nicht nur auf große Brüste oder Männer, die ohne Oberteil herumlaufen. Mit Fanservice ist ein "Service an den Fan" gemeint, also jede Art von Gefälligkeit, die den Fans gefallen könnte. So zählen zum Fanservice zum Beispiel auch Szenen, in denen eventuelle Pairings angedeutet werden oder Verweise auf andere Werke.
Das Wichtigste am Fanservice ist, dass es ein freiwilliger Dienst des Autors an die Fans ist. Es bringt die Handlung in keiner Weise voran und sollte niemals zu ernst genommen werden. Es ist möglich, dass aus Szenen, die besonders beliebt waren, noch eine Relevanz für die Geschichten gezogen wird, aber erst, wenn der Autor auf diese Dinge noch einmal genauer eingeht, ist es kein Fanservice mehr, sondern ein Aspekt der Handlung.


Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "D"

D

Hier kommst du zurück zum Lexikon

Drama-CD: Ist eigentlich einfach nur ein „Hörspiel“ zur Serie. Das besondere daran ist, der Text wird von den bekannten Seiyuus (Synchronsprecher) aus der Original Serie gesprochen.

Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "C"

C

Hier kommst du zurück zum Lexikon


Character-Songs: Sind Songs, die von einem jeweiligen Charakter „gesungen“ werden. Dabei singt sogar der Synchronsprecher (Seiyuu) selbst.

Character-Theme: Hierbei handelt es sich ausschließlich um Instrumentale (BGM) die zu hören sind wenn ein bestimmter Charakter auftaucht oder in Aktion tritt.

Canon: Ein Paar oder eine Handlung (Story-Verlauf-Zusammenhänge) die im Original wirklich vorkommt und somit existiert.

Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "B"

B

Hier kommst du zurück zum Lexikon


BroTP: Angelehnt an den Begriff des Bros, also eines besten Freundes. Bezeichnet Charaktere, die man als Freunde shippt und bei denen man sich eine Freundschaft fürs Leben wünscht.
BGM: Bedeutet genau gesagt Back Ground Music“ Also die Hintergrund-Musik (meist Instrumental) einer Serie.

Hier kommst du zurück zum Lexikon

Lexikon "A"

A

Hier kommst du zurück zum Lexikon


AMV: Anime Music Video. 
Erklärung: Ein AMV ist ein von einem Fan erstelltes Musik Video. Es werden dafür Szenen und Ausschnitte, also richtiges Videomaterial eines Animes verwendet. Die Musik, kann entweder aus dem selben Anime, einem anderen Anime, aus den Charts (kein Anime Soundtrack) oder aus anderen Filmen sein. Offiziell gilt ein AMV genauso als illegal wie Fansubs und Co. Es wird aber zum Großteil von den Urheberrechtsbesitzern und Lizenznehmern toleriert weil es durchaus als Werbemittel fungiert.
Beachtet: Wenn ihr selbst ein AMV erstellt, ist es ratsam mindestens einen Disclaimer in der Beschreibung oder im Abspann einzufügen. Wer hat das Copyright des Animes, wer hat das Copyright über die Musik? Gebt auch unbedingt mit an, dass es sich nur um ein „Fanvideo“ erstellt von einem „Fan“ handelt und ihr kein Geld damit verdient/verdienen wollt.
100% „sicher“ vor einer Ermahnung oder einer Account-Sperrung (zB.: auf YouTube) seid ihr dadurch allerdings trotzdem nicht. Aber es wird zumindest deutlich das ihr nichts ungerechtes damit bezweckt, das lässt viele Lizenznehmer schon ein Auge zudrücken.



Hier kommst du zurück zum Lexikon

Donnerstag, 21. November 2013

Sora Log


Titel: Sora Log
Manga-ka: Kaco Mitsuki
Jap. Erscheinungsjahr: 2009-2010
Jap. Verlag: Shogakukan
Bände: 4
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: EMA
Dt. Erscheinungsjahr: 2011
Genre: Romance, Soft-Drama
Klappentext Band 1: Hikaru ist Mitglied im Astronoemieclub und liebt den Himmel über alles. Eines Abends stolpert sie beim Sternenbeobachten über einen großen, blonden Jungen, so geheimnisvoll und strahlend wie ein Stern. Hikaru möchte ihn unbedingt näher kennenlernen, doch ihr „Stern“ ist an der Schule besser bekantn als der „Finstere Gerüchtekönig“. Was ist an den schlimmen Gerüchten dran und warum fühlt sie sich ihm trotzdem so sehr verbunden?
Auf Englisch lesen: Mangafox

Meine persönliche Meinung:
Ich weiß nicht was es ist... aber etwas in dieser Geschichte hat mich verzaubert und berührt. Nicht nur die typische konstellation von bravem kleinen Schulmädchen und verschrieenem Rowdy, der eigentlich gar keiner ist, nein... es war etwas anderes. Was genau, kann ich nicht mal genau sagen. ^-^`
Der ganze Zeichenstil scheint einen beim lesen zu entführen und die Figuren wirken irgendwie richtig lebendig, trotz des verträumten Stils.
Die Geschichte die Hikaru und Aso-kun in ihrer Vergangenheit verbindet ist ebenso wie ein Traum. Ich war einfach von dem Manga, ihren Charakteren und dem Zeichenstil total angetan.
Die Handlung ist ruhig und sie gleitet einfach so dahin, wird aber nie langweilig. Das muss wohl ein Grund sein warum ich ihn mag. Normalerweise mag ich so ganz ruhige und realistische Storys nicht so gerne.
Wer also etwas verträumtes, leichtes und doch sehr Gefühlfvolles sucht, ist hiermit sehr gut beraten. Aso-kun wirkt gefährlich, ist aber sehr interessant und ein richtig guter Kerl. Ich mag ihn und besonders auch sein Charakter-Design. Und niemand würde besser zu ihm passen als Hikaru. ^-^ Hach... ich liebe die Beiden. Die andauernden Eifersuchts-Attacken von Hikarus Bruder in Aso-kuns Richtung sind auch immer sehr lustig. Nicht überdreht, aber genial. ^-^

Sehr positiv empfinde ich auch den OneShot der nichts mit Sora Log zu tun hat: Melodramatic Library
Es ist eine, in einem Kapitel, abgeschlossene Geschichte und 2009 von Kaco Mitsuki gezeichnet worden. In der Handlung geht es um Schülerin Kanae und einen verdammt gutaussehenden Schülerbibliothekar. Na das weckt Interesse... ^-^
Hier das Cover dieses OneShots:


Bei beiden Werken versteht Mitsuki es nicht nur gut schöne Szenen darzustellen, sondern auch die leicht erotischen Szenen sind sehr ansprechend und verträumt.
Aus meiner Sicht: Meisterwerke die mit Handlung und Bild überzeugen.

Zu guter letzte, falls es jemand gebrauchen kann,
ISBN-Nummern:
Band 1 - 978-3-7704-7514-8
Band 2 - 978-3-7704-7515-5
Band 3 - 978-3-7704-7516-2
Band 4 - 978-3-7704-7517-9

Kaco Mitsuki


Ein richtiges Foto konnte ich von der Manga-ka leider nicht finden. Die Zeichnerin mit dem filigranen und wunderschönen Stil, stellt sich selbst immer als Pinguin dar. Meistens bindet sie auch ihre Haustiere in ihre Selbsdarstellungen ein.
Aber nun zu den wenigen Fakten die man in den weiten des Internets finden kann:

Geburstdatum: 12.02. (keine Jahrzahl vorhanden)
Geburtsort: Kanagawa, Japan
Blutgruppe: B
Sternzeichen: Wassermann
Genres in denen ihren Geschichten gehalten sind: Romance, Shoujo, Drama, School Life, Comedy, History, Josei, Smut, Sport, Supernatural und Tragedy.
Sie ist also sehr vielseitig wie man sieht und das mit diesem unverkennbaren, zarten und verträumen Zeichenstil den sie hat.

Auf deutsch sind bis jetzt erschienen:  
Sora Log
Kiss & Hug
Dear!
Sai x Ai
Melodramatic Library (als OneShot in Sora Log)
(Da ich alle vier Reihen besitze, werde ich sie euch demnächst und sobald ich alle gelesen habe vorstellen und in ihrer Bibliographie verlinken)

Bibliographie:
Katakoi no Tsuki (2005)
Zenbu, Hajimete (2005)
Ai Hime - Ai to Himegoto (2006)
Suki, Tokoro ni Yori Arashi (2006)
Kami-sama Onegai! (2007)
Kiss & Hug (2007)
Tsuki no Waltz (2008)
Sora Log (2008)
Melodramatic Library(2009)
Mitsuai Celeb (2010)
Dear! (2010)
Sai x Ai (2011)
Fly High! (2012)
Wana Love - Wanna be the Honey Trap (2013)

Ich bemühe mich um weitere Infos zu ihren Reihen und Kapiteln die sie gezeichnet hat.

Sonntag, 17. November 2013

luxury

Steckbrief

Nickname: luxury
Wohnort: Steiermark, Österreich
Geburtsdaten: 29.12.1992

Über mich:



Freitag, 15. November 2013

Inu Yasha New Edition (Manga)

 




Im April 2014 kommt der erste Band der Inu Yasha Neuauflage, genauer Titel "Inu Yasha New Edition" auf den Markt.

EMA hat sich den Manga nochmals vorgenommen und präsentiert ihn in 30 anstaatt 56 Sammelbänden, im größeren Format, mit neuen Covern, Farbseiten und Extra Seiten.
Laut Amazon soll ein Band 12,99 € (D) kosten. Ob der Preis noch variert ist unbekannt, aber nicht unmöglich.
Die obige Abbildung ist nicht verbindlich.

Und zur Sicherheit als Hinweis, für alle die dies missverstehen könnten: Es handelt sich bei dem Manga um die bereits bestehende, mit 56 Bänden abgeschlossene Reihe zu Inu Yasha. Es ist KEINE neue Geschichte!

Pech wie ich habe... habe ich mir vor ca. 3 Jahren alle Bände der ersten Auflage gekauft. Aus Platzgründen würde ich diese Auflage eher bevorzugen. *seufz*
Allen Neueinsteigern kann ich diese Bände wärmstens emfpehlen. Inu Yasha ist einer der wenigen Meilensteine der Manga&Anime Geschichte der es in den deutschsprachigen Raum geschafft hat.

Donnerstag, 14. November 2013

Sira Shinywing

Steckbrief

Nickname: Sira Shinywing
Wohnort: Steiermark (Österreich)
Geburtsdaten: 19. Mai 1985
Beruf: Buchhändlerin


Kurz über mich:

Donnerstag, 7. November 2013

Rurouni Kenshin


Rurouni Kenshin ist eine 28-Bändige Manga-Reihe von Nobuhiro Watsuki.
Sie erzählt von einem Samurai, der in der Meiji Zeit als Attentäter unzählige Leben genommen hat. Nach dem großen Krieg entschließt er sich als Vagabund zu leben und das Schwert nur noch zum Schutz der Lebenden zu führen.

Kenshin zählt in der Manga & Anime Welt zu den Klassikern und jeder der Samurai-Geschichten mag kommt an ihm nicht vorbei.

Bis jetzt gibt es einige Anime-Adaptionen in Form von OVAs und Movies. Sogar als Realfilm kam Kenshin in die jap. Kinos.

Unzählige OSTs und Figuren zählen zum Merchandise.

In absehbarer Zeit, werde ich euch mehr über diesen Meilenstein erzählen.


OVAs:
New Kyoto Arc

Autoren & Manga-ka

Da ich auch vorhabe zu einigen Manga-ka und Novel-Autoren etwas zu schreiben, lege ich hier schon mal einen "Platzhalter" an.
Sobald es die ersten Vorstellungen gibt, werden sie hier in einer Liste gereiht.


Hiro Mashima

Kaco Mitsuki

Shouji Gatou

Sonntag, 27. Oktober 2013

Shingeki no Kyojin


Titel: Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Manga-ka: Hajime Isayama
Jap. Erscheinungsjahr: 2009 (seit dem 09.09.2009, erscheinen die Kapitel monatlich im „Bessatsu Shounen Magazine“)
Jap. Verlag: Kodansha
Dt. Lizensierung: Carlsen Manga
Dt. Erscheinungsjahr: 2014
Bände: 12 (Stand: August 2015)
Status: laufend
Genre: Action, Horror, Drama, Fantasy
Auf engl. lesen: Mangafox
Handlung: Die Geschichte spielt in einer Zeit, in der die Menschheit vor ihrem Untergang steht. Die Menschen leben in Städten, die von hohen Mauern umgeben sind. Die Mauern allein sollen sie vor den Titanen, menschenähnliche Wesen die Menschen „fressen“, schützen. Eren Jäger, der Held der Geschichte, lebt mit seiner Adoptivschwester Mikasa Ackerman in einer der Städte bei seinen Eltern. Es ist ein Tag wie jeder andere, als Eren den Nutzen der Mauern und der Soldaten in Frage stellt.
Würden sie im Ernstfall wirklich in der Lage sein die Menschen vor den Titanen zu beschützen? Oder hat man in den 100 Jahren, in denen keine Titanen mehr gesehen wurden, angefangen einfach in dieser „Sicherheit“ hinter den Mauern dahinzuleben und es als Selbstverständlich anzusehen? Ist die Menschheit in diesen 100 Jahren bereits zu naiv und unvorsichtig geworden?
Dieser Tag, wie jeder andere auch, ändert sich von einer Minute auf die andere, als ein riesengroßer Gigant an der Mauer steht und vermag über das 50 Meter hohe Bauwerk in die Stadt zu sehen. Mit einem einzigen Fußtritt, durchbricht er die Mauer und ebnet den Weg für die Titanen die plötzlich in Scharen anrücken und in die Stadt gelangen.
Der Gigant, verschwand so schnell wie er gekommen war und die Menschen, sind den Titanen ausgeliefert und das Chaos bricht aus. Viele Menschen lassen ihr leben, werden am lebendigen Leib gefressen.
An diesem Tag legt sich Erens Schicksal fest, als er mit ansehen muss wie seine Mutter vor seinen Augen gefressen wird. Er schwört Rache, er schwört jeden Einzelnen dieser Titanen zu töten und so tritt er den Soldaten bei um Späher zu werden.
Ein Kampf ums nackte Überleben beginnt. Ein Kampf gegen einen scheinbar unbezwingbaren Gegner. Eren hat starke Freunde und eine mysteriöse Kraft wohnt ihm inne. Die Kraft einen Titanen zu kontrollieren.
Wird diese Macht es sein, die die Menschheit rettet?

Meine persönliche Meinung:
HAMMER! Ich kann mich nicht erinnern je einen Manga mit so einer Thematik gelesen zu haben. Es ist etwas ganz total neues und allein schon dadurch interessant.
Allerdings sollte man wohl über 18 sein... es spritze eine Menge Blut und man geht bei den Szenen in denen Titanen, Menschen fressen auch mal ganz schön ins Detail. Es ist also nichts für schwache Mägen und Nerven.
Humor wird zwar ein wenig eingebaut, allerdings erscheint er mir fast schon erzwungen und auch unpassend. Aber darüber kann man hinwegesehen. Der ganze Rest: Einfach Spitze! Und gruselig... die Zartbesaiteten unter euch, sollten ihn vielleicht nicht vor dem schlafengehen lesen. ^-^

Gothik Love


Titel: Gothic Love 
Manga-ka: Miku Momono
Jap. Erscheinungsjahr: 2009
Jap. Verlag: Shogakukan
Bände: Einzelband
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: EMA
Dt. Erscheinungsjahr: 2011
Genre: Romantik, Erotik
Inhalt: Marika sollte das glücklichste Mädchen der Welt sein: sie ist hübsch, reich und ihr Elite-Internat verspricht eine tolle Zukunft. Aber sie fühlt sich wie ein Vogel im goldenen Käfig. Doch dann trifft sie den „Schulrebellen“ Kanzaki in der schuleigenen Kapelle…

Meine persönliche Meinung:
Schöne Zeichnungen und eine Romantische Geschichte die ziemlich schnell voran schreitet. Zu schnell für meinen Geschmack. Kaum begegnen sich die beiden gehen sie sich schon an die Wäsche. Natürlich verbotener Weise in der Kapelle der Mädchenschule. Marika kommt ziemlich unterwürfig rüber. Kanzakis Vergangeheit wird so kurz beleuchtet das sie sehr Oberflächlich rüberkommt. Der Manga will die Wandlung vom Mädchen das über sich bestimmen lässt zu dem Mädchen das selbst seinen Weg entscheidet erzählen. Mit einem Schuß Erotik der einem,. auf diesem Gebiet noch unerfahrenen, Teenager vielleicht die Schamesröte ins Gesicht treibt und ihn erschaudern lässt. Für Hartgesottene ist der Manga weiß Gott nicht geeignet.
Ich finde es sehr schade. Der Grundgedanke hinter der Story war toll, nur leider wurde er nicht gut umgesetzt. Man hätte aus dem Stoff eine mehrbändige Reihe mit vielen Höhen und Tiefen, vielen Verwicklungen und Dreieckbeziehungen machen können. So wirkt sie leider in einen Band zusammengequetscht, auf das nötigste Beschränkt und leider oberflächlich.

Dienstag, 15. Oktober 2013

Herzlich Willkommen!

in meinem Blog der sich rein um Mangas und Animes drehen wird.

Seitdem ich dank "Fairy Tail" wieder voll und ganz im Fandoom zu Manga & Anime eingestiegen bin, und um meinen persönlichen Blog Rave´s World (der Ursprünglich unter anderem dafür vorgesehen war) nicht mit Manga & Anime Sachen zu übefluten, habe ich grade mal schnell diesen "Seiten-Blog" hier erstellt. Und übersichtlich wird das Ganze dann am Ende auch noch sein.

Die meisten Registerblätter oben sind zwar noch in Arbeit und noch ist der Blog ziemlich leer, aber er wird schon nach und nach mit Inhalten, Reviews und News rund um Manga & Anime gefüllt werden.

Zu Fairy Tail werdet ihr hier allerdings nichts finden, aber der Link unter meinen "Meilensteinen" führt euch direkt auf meinen Gajeel x Levy + Fairy Tail Blog.

Nun denn... wie gesagt, der Bau dieses Blogs ist im Groben abgeschlossen und dann mal frohes stöbern und schauen... wenn dann mal mehr online ist.

Für Vorschläge und Wünsche habe ich natürlich auch ein offenes Ohr.

Lg, eure Rave

Faster than a Kiss


Titel: Faster than a Kiss
Manga-ka: Meca Tanaka
Jap. Erscheinungsjahr: 2007-2012
Jap. Verlag: Hakusenha
Bände: 12
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: Tokyopop
Dt. Erscheinungsjahr: 2010-2013
Genre: Romantik, Humor, Soft-Drama
Inhalt: Die Vollwaise Fumino muss sich ganz allein um ihren Bruder Teppei kümmern. Um die beiden beschützen zu können, macht Englischlehrer Kazuma der 16-jährigen kurzerhand einen Heiratsantrat! Das ist der Startschuss zu einem turbulenten Eheleben mit Hindernissen!
Auf Englisch lesen: Mangafox oder Mangareader.net 
Clips+AMVs:
Faster than a Kiss-Kiss the Girl
Faster than a Kiss-Perfect Scene

Persönliche Meinung:
Als ich den ersten Band damals gekauft habe war ich sehr skeptisch weil ich befürchtete es könnte mir am Ende zu "schnulzig" sein, aber das Gegenteil war der Fall. Band 1 hab ich einfach so in mich gesogen und ich kann jeden weitern Band nur mit mühe abwarten. Die Story ist so lustig, abwechslungsreich und die Charaktere Vielschichtig und liebenwert. Sie ziehen einen sofort in ihren Bann. Sogar der Yakuza-Chef ist ein Sympath! Ich kann diesen Manga nur jedem an Herz legen der die perfekte Mischung von allem bevorzugt.
Ich würde mir für diesen Manga ja einen Anime wünschen, dann kämen die ganzen Gags gleich noch viel besser zur Geltung!

Update vom Oktober 2013:
Ich habe gestern die letzten beiden Bände der Reihe gelesen und ich muss sagen, das ist echt einer der wenigen Shojo-Mangas die vom ersten bis zum letzten Band immer unterhaltsam, spannend und abwechslungsreich sind. Es war kein einziger Band dabei der langatmig erschienen wäre oder wo man dachte es würde eine andere Geschichte wiederholen. Dieser Manga ist von Anfang bis Ende total gut umgesetzt und ja... das Ende und die Wendungen davor haben mich zu Tränen gerührt. Alle Charaktere sind einem in den 12 Bänden so ans Herz gewachsen das man mit allen so richtig mitfühlen kann. Und das interessanteste ist auch, das am Ende wirklich auf alle Wichtigen Charaktere eingegangen wird. Ich liebe diesen Manga und nach wie vor würde ich mir hierzu eine Anime Adaption wünschen.

Ich kann diesen Manga jedem empfehlen der die gute bunte Mischung mag. ^-^

Und für jene, die es interessiert und die nicht lange suchen wollen, die
ISBN-Nummern der deutschen Tokyopop Ausgabe:
Band 01: ISBN 978-3-8420-0004-9
Band 02: ISBN 978-3-8420-0005-6
Band 03: ISBN 978-3-8420-0006-3
Band 04: ISBN 978-3-8420-0007-0
Band 05: ISBN 978-3-8420-0008-7
Band 06: ISBN 978-3-8420-0009-4
Band 07: ISBN 978-3-8420-0010-0
Band 08: ISBN 978-3-8420-0308-8
Band 09: ISBN 978-3-8420-0309-5
Band 10: ISBN 978-3-8420-0370-5
Band 11: ISBN 978-3-8420-0708-6
Band 12: ISBN 978-3-8420-0709-3

Preis pro Band: 6,50€ (D) oder 6,70€ (A)

Dengeki Daisy



Titel: Dengeki Daisy
Manga-ka: Kyousuke Motomi
Jap. Erscheinungsjahr: 2007
Jap. Verlag: Shogakukan
Bände: 16
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: Tokyopop
Dt. Erscheinungsjahr: 2010
Genre: Romance
Inhalt: Seit dem Tod ihres geliebten Bruders ist Teru mutterseelenallein. Nur DAISY - eine ihr unbekannte Person am anderen Ende der Handyleitung - steht ihr bei. Doch wer ist der geheimnisvolle Fremde, der ihr die tröstlichen Nachrichten schickt? Teru begibt sich auf die Suche, das Geheimnis seiner Identität zu lüften...
Auf englisch lesen: klick
Clips + AMVs:
Dengeki Daisy-Time after Time

Persönliche Meinung:
Schon im ersten Band wird klar wer "Daisy" ist und das er scheinbar nicht nur der einfache Tröster ist, nein, er hat ein düsteres Geheimnis, das es erst Recht interessant macht. Der Manga an sich ist wieder eine sehr gute Mischung, ein Hauch Humor da, ein wenig Sarkasmus dort, und Romantik natürlich. Die Aktion und die Spannung kommt auch nicht zu kurz. Jedenfalls ist die mehr eingebaut als man bei einem angeblichen "Shojo-Manga" erwarten würde. Ich liebe die Mischung! Ist durchaus auch für ein männliches Publikum geeignet würde ich sagen.
Die Charaktere, wobei auch die Nebencharaktere gemeint sind und nicht zu kurz kommen, sind allesamt sympathisch und vielschichtig dargestellt. Ich kann nicht sagen das ich einen von ihnen nicht mag.
Ich liebe den Manga und bin schon gespannt wie es mit Teru und Kurosaki weiter geht!
Desweiteren bin ich der Meinung, das wenn man wo zu einen Manga einen Anime machen sollte, dann sollte es zu Dengeki Daisy sein.

ISBN-Nummern:
Band 01: ISBN 978-3-8420-0018-6
Band 02: ISBN 978-3-8420-0019-3
Band 03: ISBN 978-3-8420-0020-9
Band 04: ISBN 978-3-8420-0021-6
Band 05: ISBN 978-3-8420-0022-3
Band 06: ISBN 978-3-8420-0023-0
Band 07: ISBN 978-3-8420-0024-7
Band 08: ISBN 978-3-8420-0312-5
Band 09: ISBN 978-3-8420-0313-2
Band 10: ISBN 978-3-8420-0372-9
Band 11: ISBN 978-3-8420-0598-3
Band 12: ISBN 978-3-8420-0713-0
Band 13: ISBN 978-3-8420-0714-7
Band 14: ISBN 978-3-8420-0857-1
Band 15: ISBN 978-3-8420-0858-8
Band 16: ISBN 978-3-8420-1189-2

Preise: 6,50€ (D) oder 6,70€ (A)

Verliebter Tyrann


Titel: Verliebter Tyrann
Manga-ka: Hinako Takanaga
Jap. Erscheinungsjahr: 2005-2012
Jap. Verlag: Kaiohsha
Bände: 9 (abgeschlossen)
Dt. Verlag: Tokyopop
Dt. Erscheinungsjahr: 2008-2014
Genre: Shonen-ai, Humor
Klappentext von Band 1: Der Student Tetsuhiro Morinaga ist nun schon seit vier Jahren unglücklich in seinen älteren Kommilitonen und Vorgesetzen Soichi Tatsumi verliebt. Dieser kann jedoch Schwule nicht ausstehen und so ist die Zusammenarbeit mit ihm für Morinaga beinahe unertäglich. Doch dann bekommt er eines Tages die einmalige Chance, etwas an dieser Situation zu ändern.
OH MEIN GOTT!
Das ist der mit Abstand beste Yaoi-Manga den ich seit Zetsai gelesen habe. Jedenfalls auf der „realen“ ebene von Yaoi-Mangas. (Reale Welt mein ich, mit „Crimson Spell“ hält er sich die Waage könnte man sagen)
Natürlich kommt es schon im ersten Band dazu das Morinaga, Soichi vernaschen darf. Unter welchen Umständen, dazu sei nur soviel gesagt:
Morinaga bekommt von einem Freund einer Gay-Bar ein Aphrodisiakum das er bei sich zuhause versteckt. Er hat nicht vor es an Soichi anzuwenden. Als dieser jedoch erfährt das es in der USA erlaubt ist das sich schwule Paare vermählen dürfen ist er ziemlich durch den Wind. (Sein Bruder ist schwul und in die USA gezogen) Daher sitzt er bei Morinaga zu einem Besäufnis. Als das Bier alle ist, schickt er Morinaga los, neues zu besorgen, er selbst geht in seiner Wohnung auf Alkoholsuche und siehe da! Hinten im Schrank hat er eine Flasche versteckt.
Soichi trinkt die Flasche leer, ohne zu ahnen dass es sich dabei um das „Geschenk“ handelt.
Den Rest kann man sich denken. ^-^ Soichi muß bei Morinaga übernachten weil er Sternhagel voll ist, als er denn mitten in der Nacht in einer „misslichen“ Lage aufwacht gilt es das „Problem“ zu „beseitigen“. Morinaga ist ein „Hilfsbereiter“ Mensch und so schlittern die beiden in ihre erste Bettgeschichte.
Aber das ist laaange nicht genug. Die nächsten Bände haben wieder und wieder eine oder mehrere weitere Überraschungen parat. Am Humor fehlt es nicht, der grenzt fast an den von Gravitation, jedenfalls von den Zeichnungen her. Soichi erinnert mich schon sehr an so manchen extremen Ausraster in Gravitation. ABER, dieser Manga hat auch viel Gefühl und Tiefgang, die perfekte Mischung also.
Ich kann diesen Yaoi-Manga wärmstens empfehlen! ^-^

ISB-Nummern:
Band 01: ISBN 978-3-86580-667-3
Band 02: ISBN 978-3-86580-668-0
Band 03: ISBN 978-3-86580-669-7
Band 04: ISBN 978-3-86580-670-3
Band 05: ISBN 978-3-86580-808-0
Band 06: ISBN 978-3-8420-0160-2
Band 07: ISBN 978-3-8420-0257-9
Band 08: ISBN 978-3-8420-0623-2
Band 09: ISBN 978-3-8420-0819-9

Preise: 6,95€ (D) oder 7,20€ (A)


Zum Manga gibt es auch eine Anime Adaption in Form einer zweiteiligen OVA.
Der Titel "Koisuru Boukun"
Leider liegt für den Anime keine deutsche lizensierung vor, aber zum Glück ein Fansub der Gruppe: Shiroi Fansubs.de
Ich finde die OVA gut gemacht und die Synchronsprecher der beiden Hauptcharaktere sind perfekt gewählt! Schaut einfach rein!
 

Sailor Moon auf DVD!

Wer kennt sie nicht?
Sailor Moon, die Kriegerin für "Liebe und Gerechtigkeit", welche in den 90er Jahren über die Mattscheibe flimmerte und hunderte/tausende von Kids und Jugendlichen an den Fernseher bannte?


Auch ich war damals so ein Teenie und es wäre gelogen wenn ich sagen würde, dass die Serie mich heute nicht genauso begeistern würde wie damals.
Der Anime "Sailor Moon" ist zudem eine der Grundsäulen des "Manga & Anime Fandooms" im deutschsprachigen Raum. Ohne Sailor Moon, wäre dieses Fanmedium wohl nie so schnell, so populär im westlichen Teil der Erde geworden.
Selbst nach Jahren, wo die Serie nun schon über 20 Jahre alt ist, hat sie immer noch viele Fans und treue Anhänger aus der alten Zeit.
Die sich nun alle mit mir freuen werden, denn heute habe ich eine Nachricht erfahren, auf die ich persönlich schon Jahre lang geduldig gewartet habe!

"Kazé Anime" bringt die 200teilige Anime Serie zu "Sailor Moon" voraussichtlich Ende 2013 auf DVD!

Neben der bereits bekannten deutschen Synchronfassung, soll zudem noch der jap. Originalton mit dt. Untertitel vorhanden sein. Auf wie viele DVDs oder DVD Boxen aufgeteilt die Serie herausgebracht wird, wurde leider noch nicht bekannt gegeben.

Aber hey: ENDLICH kommt Sailor Moon auf DVD! Ein kleiner Traum ist heute in Erfüllung gegangen und es grenzt fast ein ein Wunder.
Freuen wir uns!
Und es bleibt abzuwarten ob es das Remake von 2013 auf in den deutschsprachigen Raum schafft oder nicht.

Wir ihr mich kennt, werde ich euch diesbezüglich auf dem laufenden halten, meine lieben Gleichgesinnten Manga&Anime Fans!

Na dann: "Im Namen des Mondes, werde ich dich bestrafen! Mondstein, flieg und sieg!"
Eure Rave

Rurouni Kenshin "New Kyoto Arc" (OVA)

Als "alter Hase" im Manga & Anime Fandoom, kenne ich natürlich auch das Meisterwerk "Rurouni Kenshin".
Und als Fan des Manga, kam ich auch an der, erst 2012 produzierten und zweiteiligen, OVA "New Kyoto Arc" nicht vorbei und habe sie mir gestern endlich (nachdem ich die DVD nun schon einige Wochen zuhause habe) angesehen.

Zum Inhalt:
Die OVA behandelt, wie der Titel schon vermuten lässt, den Kyoto Arc. Die Geschehnisse um die Oniwabanshu, Miasao die ihren Aoshi-sama sucht und den großen Gegner "Shishio Makoto" werden in diesen starken 90 min. zusammen gefasst.
Die OVA "schabt" also grade mal so an der ganzen Geschichte die im Manga einige Bände umfasst, aber DAS was man in der OVA geboten bekommt ist oberste Qualität bei Animes.
Der Soundtrack ist ähnlich wie aus älteren Kenshin Animes bekannt aber mitreißend und fesselnd. Ich habe selten eine OVA gesehen die mich so mitgezogen hat.
Die Hintergründe sind Bildgewaltig, die Kämpfe blutig und atemberaubend. Die Charaktere sind in diesem neuzeitlichen Chara-Design perfekt umgesetzt. Aber seht selbst anhand der paar Screenshots die ich für euch zusammengestellt habe:


Zur DVD-Ausstattung:


Erschienen ist die OVA erst im Mai 2013 (also sehr kürzlich) unter dem Label "Kazé Anime" und kommt in einem schicken Schuber daher. Neben der deutschen Synchronspur ist auch der jap. OT vertreten.
Die dt. Synchro ist an und für sich gut geworden. Wer Kenshin und Co. allerdings schon lange im jap. Original kennt, sollte bei dieser Tonspur bleiben. Der dt. Ton ist sehr gewöhnungsbedürftig und besonders diverse Lautsprachen wie Kenshin´s typisches "Oro" hören sich einfach nur seltsam an.
Neben der DVD, ist auch noch ein ca. 30 Seitiges Heft/Bookle enthalten das mit schönen Bildern und ein paar Einblicke in die Prodkution des Animes glänzt.
Für ca. 25 Euro ist der Preis somit gerechtfertig und als Kenshin-Fan, legt man sich diesen Anime ohnehin zu. ^-^
Ich bin jedenfalls froh ihn, in meinem Regal stehen zu haben.