Samstag, 29. März 2014

xx-me!



Titel: xx-me!
Original-Titel: Watashi ni xx shinasai!
Manga-ka: Ema Toyama
Jap. Erscheinungsjahr: 2010
Jap. Verlag: Kondasha
Bände: in 19 Bänden abgeschlossen
Status: Band 18 erscheint im Juli 2016
Dt. Verlag: Egmont
Dt. Erscheinungsjahr: 2011
Genre: Romance
Klappentext: Yukina ist berühmt für ihre Fortsetzungsromane, doch langsam werden ihre Leser ungeduldig. Sie wollen endlich Liebe und romantische Verwicklungen! Doch damit hat Yukina überhaupt keine Erfahrungen. Als professionelle Autorin ist sie daher zur Recherche verpflichtet: Sie zwingt den Schulschwarm Shigure ihren Freund zu spielen und schreibt, wie es sich anfühlt umarmt zu werden, seine Hand zu halten, ihn zu küssen... und ihr zu lieben?!

Persönliche Meinung: Eine interessante, ein wenig schul-typische Geschichte. Yukina, die noch nie verliebt war und die sich in Sachen Liebe nicht auskennt, hält dennoch die Fäden in der Hand. Da haben wir einmal kein typisch schüchternes Mädchen mit Brille, sondern eine starke Persönlichkeit, die im Laufe der Zeit noch mehr aufblüht. Zwischendurch ist es sehr amüsant geschrieben und der Verlauf der Geschichte nicht vorhersehbar. Wunderbar gezeichnet.

ISBN:
Band 1:   9783770474653
Band 2:   9783770474660
Band 3:   9783770474677
Band 4:   9783770476220
Band 5:   9783770476237
Band 6:   9783770476244
Band 7:   9783770478064
Band 8:   9783770479115
Band 9:   9783770480067
Band 10: 9783770480227
Band 11: 9783770480920
Band 12: 9783770482221
Band 13: 9783770482375
Band 14: 9783770484294   
Band 15: 9783770486281
Band 16: 9783770487974
Band 17:  9783770491292
Band 18:  9783770491308  (Juli 16)
Band 19:  978377492732 (Oktober 16)


Preise: € 6,50 (D)  € 6,70 (A)

Freitag, 28. März 2014

Golden Tales



Original-Titel: Kiniro Kishi
Manga-ka: Tsukiji Nao
Jap. Erscheinungsjahr: 2010
Jap. Verlag: Shinshokan
Bände: Einzelband mit 3 Kurzgeschichten
Dt. Verlag: EMA
Dt. Erscheinungsjahr: Februar 2012
ISBN: 978-3770476381
Genre: Fantasy
Klappentext:
Geschichte 1: Strafversetzt in ein wenziges Kaff verlebt Shiro ruhige Tage. Das denkt sein Freund Yasasburo zumindest. Doch Shiro braucht keine Aufheiterun, er ist glücklich. Kann Yasaburo das wirklich glauben?
Geschichte 2: Als Glockwächterin ist Anzu für den Schutz des Dorfes verantworlich. Doch niemand glaubt ihr, dass die Barbaren wieder angreifen! Und als sie einen von ihnen trifft, ist er… nett?
Auf Englisch lesen: Mangafox

Meine persönliche Meinung:
In diesem Einzelband, vereinen sich nicht nur wunderschöne und atemberaubende Bilder wie man es von Tsukiji Nao gewohnt ist, sie sind auch zugleich anders als die die man aus „Ruinenmärchen“ kennengelernt hat. Sie sind auf ihre eigene, besondere, Art witzig und unterhaltsam sowieso. Dabei greift Tsukiji Nao wieder mal Geschichten auf, die man noch nie gehört hat. ^-^ Mir gefällt dieser Band und für alle die an dem Stil gefallen gefunden haben, ist es ohnehin Pflicht ihn im Regal stehen zu haben.

Ruinenmärchen


Original-Titel: Haikyo Shoujo
Manga-ka: Tsukiji Nao
Jap. Erscheinungsjahr: 2013
Jap. Verlag: Kodansha
Bände: Einzelband mit 4 Kurzgeschichten
Dt. Verlag: EMA
Dt. Erscheinungsjahr: Jänner 2014
ISBN: 978-3770481491
Genre
: Mystery
Klappentext:
Ein Mädchen, das vor Jahren in einer Ruine gefangen gehalten wurde, sucht die Wahrheit in ihren verdrängten Erinnerungen.
Ein Mann ergründet seine verlorene Liebe zur Musik in einer Ruine.
Ein krankes Mädchen fühlt sich nur in ihrer Kommode in der Ruine wohl.
Ein Hutmacher entdeckt seine Berufung in einer unendlichen Ruine.
Um das Thema „Ruine“ lassen sich tragische und zauberhafte Geschichten erzählen. Und besonders in Tsukiji Naos außergewöhnlich detaillierten Zeichenstil sind sie eine Pracht!
Auf Englisch lesen: Mangafox

Meine persönliche Meinung:
Das Düstere, kann so schön sein…  jedenfalls wenn man einen Manga von Tsukiji Nao vor sich liegen hat. Jedes Panel einfach ein Meisterwerk. Ihr Stil ist einfach einzigartig und ihre Erzählweise ebenso.
In diesem Band, sind 4 Kurzgeschichten enthalten, die nicht miteinander in Verbindung stehen. Jede hat ihren Reiz und ich könnte nicht sagen welche davon nun besser ist. Wie zu erwarten, vermag Tsukiji Nao mit jeder Seite zu verzaubern. Ihre Zeichnungen, ihre Erzählungen scheinen nicht von dieser Welt und wer es einmal etwas ausgefallener, düsterer, tragischer haben möchte, der ist mit diesem Einzelband gut beraten.

Montag, 24. März 2014

Prinzessin Sakura


Original-Titel: Sakura-hime Kaden
Manga-ka: Arina Tanemura
Jap. Erscheinungsjahr: 2008
Jap. Verlag: Shueisha
Bände: 12
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: Tokyopop
Dt. Erscheinungsjahr: 2010 - 2013
Genre: Fantasy, Romantik, Mysterie
Klappentext: Auf einem einsamen Berggut weitab der kaiserlichen Hauptstadt lebt die 14-jährige Prinzessin Sakura. Von Kindesbeinen an ist sie dem kaiserlichen Thronfolger versprochen, doch Sakura pfeift auf diese Heirat. Als eines Tages der Gesandte Aoba auftaucht, um sie zum kaiserlichen Hof zu geleiten, nimmt Sakura die Beine unter die Arme und flieht. Doch in den dunklen Wäldern ihrer Heimat lauern ihr die Yoko – menschenfressende Monster – auf!
Auf Englisch lesen: Mangareader.net

Meine persönliche Meinung:
Wirklich eine super schöner und zugleich düsterer, tragischer Manga. So ganz typisch Arina Tanemura eben. Persönlich gesehen, könnten die Hauptfiguren zwar etwas älter sein, denn sie verhalten sich nicht wie 14-jährige.
Die Handlung, die ganzen Verknüpfungen und diese schönen Charaktere, haben es mir echt angetan. Ich würde mir ja eigentlich einen Anime dazu wünschen, da würden die Kämpfe gleich noch besser rüber kommen.
Er zählt auch zu den Reihen, die nie langweilig sind. Manche Mangas haben oft in verschiedenen Bänden Ruhephasen oder Durststrecken. Hier gibt es das nicht und jeder Band ist unterhaltsam und lässt dem nächsten gehörig entgegen fiebern.
Dazu kommt, das jeder Charakter irgendwo eine negative Seite oder Vergangenheit hat und doch kann man ihn nicht hassen.
Wer also Abwechslung in einem wunderschönen Zeichenstil sucht, ist hier richtig! ^-^

ISBN-Nummern:

Rave´s OTPs!

In den vielen Jahren, in denen ich schon Manga & Anime Fan bin, haben sich selbstverständlich auch die Lieblings-Pairings (OTP, siehe Lexikon) angehäuft.
Ich vertrete nur Original-Paare. Also jene, die im Manga/Anime wirklich zusammenkommen oder schon zusammen sind.
Für Crack-und Crossover-Pairings, bin ich nicht so empfänglich.

Aber hier meine OTPs, und mein Allerliebstes macht den Anfang!
Ich versuche eine Art "Reihenfolge" einzuführen, also das Liebste kommt mir hier zuerst, aber viele halten sich die Waage. Zumindest die ersten drei oder vier sind meine Top-Pärchen. ^-^
Was den Grund angeht, fasse ich mich kurz. Es sind immer meine Lieblingscharaktere und einfach die Handlung ihrer "Beziehung" die mich so faszinieren.


Gajeel x Levy aus Fairy Tail
Hach... was soll ich zu denen nur sagen? Ihre Gesichte ist einfach Genial und das wo sie nicht mal wirklcihe Hauptcharakter sind. Ich denke, jeder der mich kennt, weiß warum ich die zwei am liebsten mag. ^-^


Sousuke x Kaname aus Full Metal Panic
Hach, ich liebe die zwei einfach und die Steine die man ihnen so in den Weg wirft.


 
Bulma x Vegeta aus Dragon Ball Z
Das wohl undurchsichtigste Liebes-Paar der ganzen Manga & Anime Geschichte! Für alle die sie nicht kennen: Im Jahre xyz trennen sich die Wege der Z-Kämpfer um zu trainieren. Vegeta war dort erst kürzlich auf der Erde "eingezogen". Drei Jahre später, zum vereinbarten Treffpunkt, kreuzt Bulma mit einem Baby auf! Es ist von Vegeta!
Booom. Das ist romantik! Das größte Mysterium aus ganz DBZ!
Hach... und wie gut die zwei zusammen passen...



Usagi x Mamoru / Serenity x Endymion aus Sailor Moon
Einmal Moonie, immer Moonie und dieses Paar hat es mir auf ewig angetan mit ihrer reinen und alles überdauernden Liebe.


Tamahome x Miaka aus Fushigi Yuugi
Eine der schönsten Liebesgeschichten die ich je gelesen/gesehen habe!


Kurosaki x Teru aus Dengeki Daisy
"Kein" Shojo Manga aber dafür ganz schön romantisch.


Hikaru x Aso aus Sora Log
Die Zwei haben es mir von der ersten Seite weg angetan!


Ryuiji x Taiga aus Toradora!
Sie streiten wie Hund und Katz... und doch sind sie so wundervoll...


Inu Yasha x Kagome aus Inu Yasha
Ihre Geschichte ist genauso atemberaubend wie abenteuerlich.


Shinichi x Ran aus Detective Conan
Es ist ein ewiges hin und her... es nervt schon dermaßen das es schon wieder genial ist! ^-^


Sooo... das waren sie... 
Wie gesagt, die oberen 3 oder 4 sind in der Reihenfolge vom Liebling nach unten. Alle anderen, halten sich irgendwie die Waage.
Es ist nicht ausgeschlossen das dieser Beitrag noch erweiter wird. OTPs, lauern an jeder Ecke und ich bin was das angeht manchmal ganz schön gefährdet... ^-^

Sonntag, 23. März 2014

Die Flügel der Freiheit! (Neuer Partner)

Und wieder haben meine Blogs (alle) einen neuen und sehr interessanten Partner erhalten!

Die Flügel der Freiheit

 

Dieser Blog ist noch im Aufbau und wird sich mit dem Manga und Anime zu Shingeki no Kyojin befassen.
Auf Deutsch erscheint der Manga unter dem Titel "Attack on Titan" seit März bei Carlsen Manga.
Meine Freundin Titania, wird euch dort sämtliche Informationen, Hintergrundwissen, Kapitel-Reviews und Song-Texte zur Verfügung stellen.
Seid gespannt was da auf euch zukommt!

Mit den wärmsten empfehlungen,
eure Rave

Mittwoch, 19. März 2014

Toradora! (Anime)


Original-Titel: Toradora!
Nach der Light Novel von: Yuyuko Takemiya
Format: TV-Serie
Episoden: 25
Genre: School Life, Romantik, Humor
Produktionsjahr: 2008
Studio: Genco, J.C.Staff
Regie: Tatsuyuki Nagai
Charakter-Design: Masayoshi Tanaka (mit Übernahme der Light-Novel Zeichnungen von Yasus)
Jap. Erstausstrahlung: 01.10.2008-26.03.2009
Dt. Lizensierung: nein
Opening: 
Ending:

Handlung:
Die Geschichte, wird zum Großteil aus der Sicht des Oberschülers Ryuiji Takasu erzählt. Er lebt allein mit seiner Mutter in einem kleinen Haus und erledigt den Großteil der Hausarbeit. Seine Mutter Yasuko, arbeitet in einer Nachtbar, kommt daher spät nach Hause und schläft den ganzen Tag lang. Seine Mutter erzählt ihm, das sein Vater früh gestorben ist und das Ryuiji ihm so ähnlich sehen würde. Tatsächlich hat er aber nur das Aussehen von seinem Vater geerbt. Das fiese und aufsässige Aussehen, sowie seine „bösen“ Augen.
Diese Tatsache, bereitet ihm in der Schule und der Umgebung nur Ärger. So ist er als Schläger und Verbrecher verschrien und niemand will sich mit ihm anlegen, oder groß mit ihm zu tun haben.
Selbstverständlich ist es auf dieser Basis auch nicht leicht Kontakt zu seinen Mitschülern herzustellen. Einzig Yusako Kitamura, der Vize-Schülersprecher, tritt ihm normal und als Freund gegenüber.
Aber nicht nur das gibt Ryuiji zu denken. Seine größeren Sorgen gelten einer Mitschülerin, mit der er im neuen Schuljahr denselben Klassenraum teilt. Kushieda Minori.
Er ist schon lange in dieses aufgeweckte und aufgeschlossene Mädchen verliebt, traut sich aber nicht ihr seine Gefühle zu gestehen.
Am ersten Schultag, tief in Gedanken versunken, stößt Ryuiji im Flur mit dem „gefährlichen Tiger der Schule“ zusammen. Taiga Aisaka, auch als Palmtop-Tiger bekannt. Die Kleinwüchsige ist davon nicht begeistert und auf Ryuijis Kommentar noch weniger. Mit einem gekonnten Rechten Hacken, schickt sie Ryuiji zu Boden und alle umstehenden Mitschüler erkennen, das zumindest Ryuiji nicht so ein übler Kerl ist wie man behauptet.
Am Ende des Schultage, erwischt Ryuiji, Taiga wie sie sich an seiner Tasche zu schaffen macht. Nach einem kurzen Gerangel um die Tasche, lässt Taiga jedoch ab und geht wütend davon. Ryuiji bleibt ratlos zurück, da er ihre Handlungen nicht nachvollziehen kann. Taiga selbst, gibt sich generell allen gegenüber distanziert und Wortkarg. Kushieda Minori, scheint ihre einzige Freundin zu sein.
Was Taiga mit seiner Tasche vorhatte, erfährt Ryuiji bei sich zuhause, als er einen Liebesbrief darin vorfindet. Er ist von Taiga, an Kitamura gerichtet und wohl aus einem Versehen in seiner Tasche gelandet. Ryuiji will ihn ihr am nächsten Tag zurückgeben, aber so weit sollte es nicht kommen. Es ist mitten in der Nacht, als die Mitschülerin ihn mit einem Bambusschwert attackiert und für ihn unverständliche Dinge erzählt.
Nach einem kurzen hin und her, einem Gerangel und einem Loch in der Wand, stellt sich heraus, das der Briefumschlag leer ist und Taiga so viel besser dran ist, als Kitamura einen leeren Briefumschlag zukommen zu lassen. Sie ist am Boden zerstört und wird weich. Sie ist den Tränen nahe, als sie Ruiji verlegen Dinge fragt und dieser um sie zu trösten versucht, von sich und seinen „Blödheiten“ eines heimlich verliebten erzählt.
Nachdem sie beide ihre Geheimnisse ausgetauscht haben kommt es, auf etwas umständlichen Wegen, zu einem Deal zwischen den Beiden. Sie würden sich gegenseitig dabei unterstützen, die Liebe zu ihrem Schwarm zu finden.
So beginnt ein humorvoller und abwechslungsreicher Schulaltag in denen die beiden häufig zusammen sind, zusammen krachen und von deren Umwelt vermeintlich als „Pärchen“ gesehen werden.
Ob die beiden wohl ihren Schwarm am Ende der Geschichte bekommen? Oder verläuft die Geschichte ganz anders?

Meine persönliche Meinung:
Zu allererst, solltet ihr vielleicht wissen das ich eigentlich nicht für so „reale“ Handlungen zu haben bin. Bei mir muss immer Fantasy mit drin sein, sonst ist es mir zu langweilig.
Dieser Anime, ist einer der Wenigen der es geschafft hat, mich für etwas „reales“ zu begeistern!
Die Story ist gut, frisch und hält einige Überraschungen parat.
Die Charaktere, vielschichtig und verschieden. Oft ist nicht immer alles so wie es auf den ersten Blick scheint und die Entwicklung der Charaktere ist enorm! Sehr enorm! Und wieder mal fällt es schwer, jemanden von den Figuren nicht zu mögen! Sie haben alle etwa an sich, das man sie einfach mögen muss!
Die erste Hälfte des Anime, geht es lustig und locker zu. Man freut sich auf jede Folge in der Taiga und Ryuiji in ein neues Fettnäpfchen treten oder sie sich selbst im Weg stehen.
Ab der Hälfte, beginnt sich dieses Bild der Episoden zu wandeln. Es wird tiefsinnig, Gefühlvoll und ja, auch ein wenig traurig.
Dieses Gefühlswirrwahr reißt einen mit ohne dass man es aufhalten kann! Ich finde so was einfach wundervoll und genial! Noch nie, ich wiederhole: NOCH NIE hat eine Geschichte mit realer Handlung mich so gefesselt wie die von Toradora! Und das will jetzt wirklich etwas heißen.
Was ich noch sehr positiv begrüße ist, dass nicht nur die Charakterwandlungen der beiden Hauptcharaktere so schön dargestellt und durchgespielt werden, sondern auch die der anderen drei Freunde die diese Gruppe darstellt. Herrlich! Einfach Herrlich!
Und die Animation: Super!
Ich bin jedenfalls von diesem Anime so begeistert, das ich mir den 6bändigen Manga (der noch nicht abgeschlossen ist) kaufen musste. Sobald ich ihn gelesen habe, wird auch dazu ein Beitrag folgen.
Ansonsten kann ich eigentlich nur allen die eine gute Mischung und Humor mögen, diesen Anime wärmstens an Herz legen.

Kurz zu den OPs und EDs:
OP 1 war nicht so ganz meines... OP 2 hingegen ein totaler Ohrwurm!
Von den EDs gefällt mir auch das Zweite am besten.

Hach... und hier ein paar meiner Lieblings-Szenen/AMVs:
ACHTUNG: SPOILER! Nur ansehen wenn ihr den Anime schon kennt!
Taiga & Santa
Taigas Feelings
Valentine
Bridge
Kiss
Funny Moments 

Donnerstag, 13. März 2014

Area D



Titel: Area D
Original-Titel: Area D Ino Ryoiki
Story: Kyouichi Nanatsuki
Art: Yang Kyung-Il
Jap.
Erscheinungsjahr: 2012
Jap. Verlag: Shogakukan
Bände: 14 Bände
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: Carlsen
Dt. Erscheinungsjahr: 2014
Genre: Mysterie, Thriller, Aktion, Superpower, Monster

Klappentext: Nach einer großen Katastrophe bedrohen krasse Mutanten die Menschheit. Um dieser Gefahr Herr zu werden, wird eine Gefängnisinsel Namens „Area D“ errichtet, wohin die gefährlichen „Altered“ gebracht werden…
Auf Englisch lesen: Mangareader.net


Meine persönliche Meinung:
Mhjaaaa… der erste Band war schon mal interessant. So interessant, das ich mir auch Band 2 holen werde.
Die Charaktere sind interessant und vor allem: Alle unterschiedlich! Da ist wohl für jeden Geschmack etwas dabei. Auch die Grundidee ist nicht schlecht… auf alle Fälle möchte ich mehr darüber wissen und da die Hauptcharaktere erst am Ende des Bandes auf Insel D angekommen sind, bin ich nun gespannt was sie dort alles erleben werden. Ich freu mich auf Band 2, sozusagen!
Und alle, die Shin Angyo Onshi oder Defense Devil kennen, werden wissen welchen unverkennbaren, detailreichen und schönen Stil Yang Kyung-Il hat.
Wer sich diesen Manga kauft, wird solche epischen Bilder zu sehen bekommen:


Also, wozu noch warten? Manga kaufen! ^-^

ISBN:
Band 01 – ISBN: 978-3551754660 (25.02.2014)
Band 02 – ISBN: 978-3551754677 (27.05.2014)
Band 03 – ISBN: 978-3551754684 (26.08.2014)
Band 04 – ISBN: 978-3551754691 (25.11.2014)
Band 05 -  ISBN: 978-3551754738 (24.02.2015)
Band 06 -  ISBN: 978-3551754745 (26.05.2015)
Band 07 -  ISBN: 978-3551754752 (25.08.2015)
Band 08 -  ISBN: 978-3551754769 (1.12.2015)
Band 09 -  ISBN: 978-3551754776 (1.03.2016)
Band 10 -  ISBN: 978-3551754783 (30.05.2016)
Band 11 -  ISBN: 978-3551754790 (30.08.2017)
Band 12 -  ISBN: 978-3551754806 (29.11.2016)
Band 13 -  ISBN: 978-3551754844 (28.02.2017)
Band 14 -  ISBN: 978-3551754851 (30.05.2017)


Preise:  € 6,95 (D)  € 7,20 (A)

Dienstag, 11. März 2014

Küss mich, Student!


Titel: Küss mich Student!
Manga-ka: Hinako Takanaga
Jap. Erscheinungsjahr: 2004
Jap. Verlag: Kaiohsa
Bände: 4 Original (2 in der zweiten Auflage)
Status: abgeschlossen
Dt. Verlag: Tokyopop
Dt. Erscheinungsjahr: 2006 und 2013
Genre: Shonen-ai, Romantik, Humor
Klappentext: Tomoe Tatsumi aus Nagoya ist das erste Mal in Tokyo, um dort die Aufnahmeprüfung für die Uni zu machen. Gleich am ersten Abend trifft er zufällig den Angestellten Mitsugu Kurokawa, der sich gleich um den naiven Neuankömmling kümmert. Mitsugu ist von dem unschuldigen Tomoe fasziniert, der in der Großstadt völlig verloren ist. Hat er sich vielleicht sogar schon hoffnungslos in ihn verliebt?

Meine persönliche Meinung:
Ich fand den Manga ganz gut, aber an den Hype seines Nachfolgers Verliebter Tyrann kommt er bei weitem nicht heran. Tomoe ist nämlich Soichis kleiner Bruder und wer Verlieber Tyrann kennt, weiß wie Soichis Einstellung zu Schwulen ist. ^-^
Ich habe mir diese Reihe eigentlich gekauft weil Soichi dort auch vorkommt und man dort erfährt warum er Schule so sehr hasst.
Aber ich bin sicher, jeder Hinako Takanaga Fan hat mit diesem Manga seine Freude. Er hat inhaltlich gesehen alles was er braucht. Der Zeichenstil allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Ist er doch ganz anders als man ihn von Hinako gewohnt ist. Es ist ihre anfänglicher Stil, den sie mit Verliebter Tyrann begonnen hat zu ändern und zu verbessern. Ich finde es ganz schön interessant wie sie ihren Stil entwickelt und verbessert hat. Ich möchte diesen Manga jedenfalls nicht in meinem Regal missen.
Der Manga erschien 2006 das erste mal auf deutsch. 2013 wurde er von Tokyopop erneut in einer 2in1 Ausgabe aufgelegt.

ISBN-Nummern:
2in1-Bände
Band 01 - 978-3842006249
Band 02 - 978-3842006256

Highschool of the Head (Manga)



Titel: Highschool of the Head
Story & Zeichnungen: Sankakuhead
Vorlage: Daisuke Sato
Charakterdesign: Shouji Sato
Jap. Erscheinungsjahr: 2011
Jap. Verlag: Kadokawa Shoten
Bände: Einzelband
Dt. Verlag: Carlsen
Dt. Erscheinungsjahr: 2012
Genre: Humor, Aktion, Horror
ISBN-Nummer: 978-3551787767
Klappentext: Schräter Humor und eine gehörige Portion Slapstick! Die Highschool of the Dead-Autoren machen sich über ihren Manga, über die Charaktere und über sich selbst lustig. Wenn Zombies lachen könnten und nicht schon tot wären, sie würden sich… äh… na ja… totlachen…

Meine persönliche Meinung:
Dieser Band ist ein reiner Gag-Manga und verarscht das Original. Sozusagen eine Parodie zu Highschool of the Dead. Manche Gags sind lustig und sehr treffend. Die Mehrheit allerdings wirkt gezwungen witzig und daher einfach unwitzig. Finde ich sehr schade um ehrlich zu sein. Hatte mir da etwas mehr erhofft.

Highschool of the Dead (Manga)



Titel: Highchool of the Dead
Story: Daisuke Sato
Art: Shouji Sato
Jap. Erscheinungsjahr: 2007
Jap. Verlag: Kadokawa Shoten
Bände: 7
Status: abgebrochen
Dt. Verlag: Carlsen
Dt. Erscheinungsjahr: 2010
Genre: Horror, Aktion, Ecchi
Inhalt: Die Geschichte wird aus der Sicht des Oberschülers Takashi Komuro erzählt, der seiner Sandkastenliebe Rei hinterher weint, die nun mit einem Klassenkameraden zusammen ist. Eines Tages, macht sich eine verdächtige Person am Schultor zu schaffen, woraufhin er vom Sportlehrer und einer weiteren Lehrerein aufgefordert wird den Platz zu verlassen. Anstelle einer Antwort, erhält er nur einen Biss in den Unterarm.
Es kommt was kommen muss und zwei Stunden später ist die gesamte Schule von Zombies überrannt, währen sich Takashi, Rei und Hisashi auf dem Dach verschanzen.
Ihnen gelingt die Flucht und treffen auf weitere überlebende. So schlagen sie sich durch die Stadt und finden ein paar weitere Gleichgesinnte. Der Kampf ums überleben wartet hinter jeder Hausecke.
Auf Englisch lesen: Mangareader.net

Meine persönliche Meinung:
Oberschüler mit Waffen, Schwertern und Bohrmaschinen bewaffnet, die durch eine Stadt voller Zombies zieht und nach überlebenden ihrer Familie sucht. Dazu Fanservice und ein Hauch Erotik, der nicht von schlechten Eltern ist. Für manch Geschmäcker vielleicht schon zu viel des Guten.
Die Handlungen, abwechslungsreich und nicht gerade das was man in jedem Zombie-Film sehen würde. Die Hauptcharaktere, allesamt interessant und sympathisch. Es fällt schwer, jemanden nicht zu mögen, außer die die schon so dargestellt werden.
Die Zombie-Übergriffe: Detailreich und man verzichtet gänzlich auf Zensuren. Also nichts für schwache Mägen und jene die keine Zombie-Geschichten mögen, sind ohnehin fehl am Platz.
Die romantischen Neigungen der Charaktere werden auch berücksichtig und öffnen so manche Wege. Manchmal wird es auch Tiefgründig, oder man verbucht Verluste auf der Seite der Guten. Nur weil Ecchi drin ist, bedeutet das noch lange nicht dass die Handlung auch stumpf ist und sich die Bilder nur auf die Oberweiten der Mädels fokussieren. ^-^`
Ich finde, es ist eine gute Mischung. Mal ein wenig Witz, mal Aktion und mal Erotik. Diese Abwechslungen sorgen dafür dass es nie eintönig oder fad wird.
Das einzig große Negative daran ist: Es ist schon lange kein neuer Band erschienen! Ich hoffe dass bald einer kommt, denn ich möchte unbedingt wissen wie es weiter geht!

ISBN-Nummer:

Montag, 10. März 2014

Rave ShadowHeart

Steckbrief:
Nickname: Rave
Nick-Nachname: ShadowHeart
Entstehungsgeschichte zu meinem Nickname
Geburtsdatum: 21.12.1981
Wohnort: Steiermark, Österreich
Sonstiges: Ich bin Berufstätig, Mutter einer Tochter und in einer Beziehung

Viele werden mich bestimmt aus einem meiner anderen Blogs (siehe etwas weiter unten) kennen.
Auf meiner Über mich Seite in meinem persönlichen Blog, erfahrt ihr noch viel mehr zu meiner Person, meinen Hobbys und Vorlieben.
Was Manga & Anime angeht, werde ich aber hin diesem Beitrag mehr ins Detail gehen. ^-^
Aber fangen wir von vorne an.


Ich im Internet:

Meine Blogs:
Persönlicher Blog: Rave´s World
Fanfiction Blog: Rave´s Story-Time
Gajeel x Levy (Fairy Tail) Blog: Gajeel x Levy ♥ Dreams
Manga & Anime Blog: Manga & Anime Heaven (in diesem hier befinden wir uns gerade)
Dragon Ball Z Blog: Dragon Ball Universe
Tumblr: Stop whining, start RAVING!

Meine Co-Blogs:
Raziel & Rave Projects (mit Raziel)
Schicksalswege (mit Sira)

Meine Accounts auf offiziellen Seiten:
Fanfiction.de
Animexx.de
deviantART
Fanfiction.net (englisch)


Interessantes:
Meine OTPs


Wie wurde ich Manga & Anime Fan?
Drauf gekommen bin ich, wie so viele aus meiner Generation, durch Sailor Moon. (das war im Jahre 1998, mit 15/16 Jahren)
Mit dem kauf des AnimaniA Sonderheftes zu Sailor Moon, hatte ich mir auch die aktuelle Ausgabe des Magazins mitbestellt. (Damals gab es noch keinen Euro und das Bestellen aus Deutschland nach Österreich war sehr umständlich, aber ich MUSSTE es haben!)
Jedenfalls, habe ich dann erkannt das Sailor Moon nur die Spitze des Eisberges ist und ich habe erkannt das viele Serien, die ich als Kind im TV gesehen habe, schon Animes waren. (Lady Oscar, Georgie, Mila Superstar usw.) So gesehen, war ich schon Manga & Anime Fan bevor ich mir dessen überhaupt bewusst war. ^-^
Jedenfalls, kam ich dann in eine Phase in der ich jeden Schnippsel zu Sailor Moon und allem was mich in diesem Fandoom interessiert, gesammelt und aufgesogen habe. Ich war schon fast ungehalten könnte man sagen. ^-^
Dann, kam mit dem ersten Freund die Phase, in der alles andere wichtiger ist als Lesen, Fernsehen usw. Ich kam fast von diesem wundervollen Hobby ab.
Dann kam Dragon Ball Z und das Fandoom hatte mich größer und stärker wieder als davor. Mit meinem Einzug ins Internet dann, waren mir viele weitere Wege in dieser Fangemeinde offen und ich habe viele Bekanntschaften und ja, sogar auch viele gute Freundschaften geknüpft. ^-^
Seit DBZ bin ich dann bei diesem Hobby geblieben und NIEMAND wird mich je wieder davon abbringen. So alt kann ich gar nicht werden, das ich Mangas und Animes nicht mehr verfolgen würde. ^-^
Der Grund dafür ist, das ich mir als Kind schon immer gesagt habe, das ich meine Fantasie nie verlieren möchte wenn ich erwachsen bin. Ich denke, mit über 30 Jahren kann ich sagen, das mir das, wobei ich mit beiden Beinen fest im Leben und der Realität stehe, gelungen ist. ^-^
 Jedenfalls, habe ich seit meinem Einstieg in diese wundervolle Welt, schon viele Mangas gelesen, viele Animes gesehen und bin so manchem Meilenstein begegnet. Das ist so gesehen der eigentliche Grund für diesen Blog, den ich zu meiner großen Freude, mit zwei von meinen besten Freundinnen führen kann. ^-^

Aktuell bin ich in diesem Fandoom: (Stand Anfang 2014)
Wohl so aktiv wie noch niemals zuvor!
Vor über einem Jahr, hätte ich nicht gedacht das ich jemals wieder so aktiv (öffentlich im Internet) in diesem Fandoom sein werde. Ich habe Mangas und Animes für eine lange Zeit nur noch verfolgt weil sie mich selbst interessiert haben. Das Bedürfnis mich auszutauschen war, aufgrund gewisser Vorkommnisse etwas abgeflaut gewesen.
Doch dann traf ich viele neue Gleichgesinnte und ich kann fast sagen das ich dem Anime Fairy Tail somit vieles zu verdanken habe. Im Moment bin ich Admin von 6 eigenen Blogs, einem Co-Blog im Scanlationbereich (was ich nie für möglich gehalten hätte das ich das kann!), einem Co-Blog als Fanserie, Info-Hunterin von Falmes & Keys, und auch als FF-Schreibern werde ich dem ein oder anderen Leser mit meinen Gajeel x Levy FFs in Erinnerung bleiben. ^-^
Ich selbst, sehe mich ja als etwas "älteren Hasen" dieses Fandooms und ja was soll ich sagen? All diese Aktivitäten und diese Rückmeldung von anderen Fans, halten mich jung, ganz egal wie jung ich mich ohnehin fühle. ^-^
Danke, das ich so eine schöne Zeit in diesem Fandoom noch erleben darf und ich hoffe ich bleibe nun lange aktiv.


Hier meine Lieblings-Mangas und Animes:
Fairy Tail, Dengeki Daisy, Fushigi Yuugi, Dragon Ball/Z, Full Metal Panic, Sailor Moon, Rurouni Kenshin, Inu Yasha, Verliebter Tyrann
Als Romantikerin, bleibe ich in diesem Fandoom auch von gewissen Liebespaare, wie sie in den Mangas und Animes vorkommen, nicht verschont. Dabei beschränke ich mich aber nur auf die echten canon (Original) Pairings. Crossover- und Crack-Pairings, sind nicht mein Geschmack.

Hier meine Lieblingspärchen in der Welt von Manga und Anime:
Gajeel x Levy (Fairy Tail), Bulma x Vegeta (Dragon Ball Z), Kaname x Sousuke (Full Metal Panic), Miaka x Tamahome (Fushigi Yuugi), Teru x Kurosaki (Dengeki Daisy), Mamoru x Usagi (Sailor Moon), Aso x Hikari (Sora Log)

Unter all den vielen Mangaka (Mangazeichner) sind diese hier meine Favoriten:
Hiro Mashima, Akira Toriyama, Arina Tanemura, CLAMP (älter Werke), Kyousuke Motomi, Hinako Takanaga, Kaco Mitsuki


Ich als Hobby-Autorin:
Eng mit dem Hobby "Manga & Anime" verknüpft ist das Hobby, Geschichten zu schreiben. Im Grunde schreibe ich ausschließlich Fanfictions (von einem Fan geschriebene Geschichte zu einem existierenden Original), nur hin und wieder wenn die Muse mich packt, schaffe ich es auch zu Gedichten und sonstigen mehr oder weniger "wertvollen" Texten. ^-^
Ich liebe es jedenfalls mir Geschichten auszudenken. Nur leider fehlt mir oft die Zeit dazu wirklich alle nieder zu schreiben und andere daran teilhaben zu lassen. Aber mehr über mein Hobby als "Autorin" erfahrt ihr in meinen Autoren-FAQ, welches ich extra für Wissbegierige User angelegt habe. ^-^

Zeichnen und Malen:
Auch dieses Hobby ist eng mit Manga & Anime verbunden. Zeichnen tue ich schon, seitdem ich denken kann. In den letzten Jahren vor meiner "Blockade" (nennen wir es einfach mal so) habe ich sogar mit Acryl auf Leinwand ein wenig herumprobiert. Leider habe ich nun seit 2008 kein Bild mehr zustande gebracht. Aber ich arbeite dran auch dieses Hobby wieder auszuüben. Sollte es jemals wieder so weit sein, dann werden meine neuen Werke bestimmt hier zu sehen sein. Meine alten, findet ihr auf Animexx und deviantART (beide Links oben unter "Ich im Internet")

Sonntag, 9. März 2014

Shingeki no Kyojin


Original-Titel: Shingeki no Kyojin
Alternativ-Titel: Attack on Titan (wird unter anderem auch bei der deutschen Publikation verwendet)
Format: Serie
Episoden: 25
Genre: Horror, Aktion, Mysterie, Thriller, Superpower
Produktionsjahr: 2013
Studio: WIT Studio
Regisseur: Tetsuro Araki
Jap. Erstausstrahlung: 7. April – 29. September 2013 auf  MBS 
Dt. Lizensierung: Kaze (Sommer 2014)
Themes:
Wer sich die Openings genau anhört, wird feststellen das manche Textstellen auf deutsch sind! So etwas hat es auch noch nie gegeben. Ist das nicht genial?

Handlung:
Die Geschichte spielt in einer Zeit, in der die Menschheit vor ihrem Untergang steht. Die Menschen leben in Städten, die von hohen Mauern umgeben sind. Die Mauern allein sollen sie vor den Titanen, menschenähnliche Wesen die Menschen „fressen“, schützen. Eren Jäger, der Held der Geschichte, lebt mit seiner Adoptivschwester Mikasa Ackerman in einer der Städte bei seinen Eltern. Es ist ein Tag wie jeder andere, als Eren den Nutzen der Mauern und der Soldaten in Frage stellt.
Würden sie im Ernstfall wirklich in der Lage sein die Menschen vor den Titanen zu beschützen? Oder hat man in den 100 Jahren, in denen keine Titanen mehr gesehen wurden, angefangen einfach in dieser „Sicherheit“ hinter den Mauern dahinzuleben und es als Selbstverständlich anzusehen? Ist die Menschheit in diesen 100 Jahren bereits zu naiv und unvorsichtig geworden?
Dieser Tag, wie jeder andere auch, ändert sich von einer Minute auf die andere, als ein riesengroßer Gigant an der Mauer steht und vermag über das 50 Meter hohe Bauwerk in die Stadt zu sehen. Mit einem einzigen Fußtritt, durchbricht er die Mauer und ebnet den Weg für die Titanen die plötzlich in Scharen anrücken und in die Stadt gelangen.
Der Gigant, verschwand so schnell wie er gekommen war und die Menschen, sind den Titanen ausgeliefert und das Chaos bricht aus. Viele Menschen lassen ihr leben, werden am lebendigen Leib gefressen.
An diesem Tag legt sich Erens Schicksal fest, als er mit ansehen muss wie seine Mutter vor seinen Augen gefressen wird. Er schwört Rache, er schwört jeden Einzelnen dieser Titanen zu töten und so tritt er den Soldaten bei um Späher zu werden.
Ein Kampf ums nackte Überleben beginnt. Ein Kampf gegen einen scheinbar unbezwingbaren Gegner. Eren hat starke Freunde und eine mysteriöse Kraft wohnt ihm inne. Die Kraft einen Titanen zu kontrollieren.
Wird diese Macht es sein, die die Menschheit rettet?
(selber Text wie bei Manga-Beschreibung, ist ja auch selber Inhalt)

Meine persönliche Meinung:
Wie ich euch schon beim Manga erzählt habe: ABSOLUT HAMMER!
Was im Manga schon so genial ist, wird im Anime nur noch grandioser! Shingeki no Kyojin ist die erste Produktion des WIP Studios und die Animation ist mit der Qualität von Studios die langjährige Erfahrung haben, gleich zu setzen.
Die Kämpfe, der Einsatz des 3D-Manövriergerätes… es ist so rasant und die Wahl der Perspektiven vermittelt einem das Gefühl mittendrin zu sein. Zugegeben, bei manchen Kämpfen wird einem fast schwindlig!
Ich erinnere mich noch gut als ich über erste Bilder zu SnK im Internet gestolpert bin. Der strenge Militär-Look hat mich aber wegsehen lassen, da mir solche Serien meist nicht so liegen. Hier wurde aber ich des Besseren belehrt und Episode 1 hat mich von der ersten Minute an schon überzeugt!
Ich war gebannt... zerrissen und verzweifelt zugleich von dieser wahrlich mitreißenden Handlung und das bei Folge 1! So etwas hat es bei mir noch nie gegeben! Es ist brutal... blutig... verzweifelnd und verdammt realistisch wenn man den Fakt das es Titanen nicht gibt, außer Acht lässt.
Jetzt, habe ich die ganze Serie endlich fertig geschaut und die Begeisterung ist mir bis zur letzten Folge erhalten geblieben.
Diese Kämpfe am Ende.. mit dem weiblichen Titan (ich verrate aufgrund der Spoiler nun nicht mehr)… einfach GIGANTISCH!
Ich bin total SnK-geflasht! *-*
Und der Soundtrack erst! EPISCH!
Der Anime, erzählt die Handlungen des Mangas bis ca. Kapitel 34. Der Anime erzählt also bei weitem nicht die ganze Geschichte von Shingeki no Kyojin. Ob eine Fortsetzung des Animes geplant ist, ist leider nicht offiziell bekannt. Ich hoffe es sehr. Ich würde die Handlungen des Mangas, zu gerne in dieser Bildgewalt in Bewegung sehen. Hoffen wir darauf.
Alle die starke Nerven habe und Blut und Verzweiflung vertragen können… dieser Hype um Shingeki no Kyojin ist keinesfalls überzogen. Schaut es euch an, es wird euch in seinen Bann ziehen! ^-^*

Samstag, 8. März 2014

NEWs

Hier gelangt ihr zu den News-Labels:

Anime - NEWs

Manga - NEWs

Diverses

Hier kommen alle Merchandise Artikel rein, die keiner großen Produktgruppe angehören.
Tassen, Kissen, Flaggen, T-Shirt, Trading Gards, Taschen, Wallscrolls usw. wären eine kleine Auswahl davon.
Selbstverständlich wird dieser Bereich dann gut sortiert sein.

Figuren

In diesem Beitrag werden sämtliche Merchandise Artikel vorgestellt werden, die in unserem Besitz sind und "Figuren-Ähnlich" sind.

Dazu zählen also
Figuren
Statuen
Gashapons
Key-chains
usw.

Auch dieser Beitrag wird erst nach und nach aufgefüllt werden.

OST

OST ist die Abkürzung für Original Sound Track

Zu jedem Anime, gibt es mindestens einen Soundtrack.
Ich habe ziemlich viele davon und ich möchte sie euch nacheinander gerne vorstellen.
Nicht nur deutsche Compilations zählen zu meiner Sammlung, auch viele japanische. Seid gespannt.

Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen, also bitte ich daher um etwas Geduld. ^-^

Artbook

Zu vielen Mangas und Animes, gibt es Artbooks.
Artbooks, sind Großformatig, meist in Hardcover und der Inhalt setzt sich zu 99% aus Artworks des jeweiligen Manga-ka zusammen.

In absehbarer Zeit, werden wir euch hier ein paar Artbooks vorstellen. Deutsche sowie Japanische.
Habt bitte noch etwas Geduld.

Graphik Novel

Als Graphik Novel bezeichnet man einen Roman der mit farb und s/w Zeichnungen bebildert ist.
Nicht selten wird eine Novel als Ausgangsmateriel für einen Manga oder Anime verwendet.
Bekannte Beispiele wären: Full Metal Panic, Scrapped Princess, Kyoukai no Kanata und noch viele andere.
Im deutschsprachigen Raum sind sie leider eher selten.
Hier werde ihr zukünfigt ein paar Novels aufgelistet sehen.


Back Stage!!

Freitag, 7. März 2014

Vampire Knight




Titel: Vampire Knight
Originaltitel: Vampaia Naito
Manga-ka: Matsuri Hino
Jap. Erscheinungsjahr: 2004
Jap. Verlag: Hakusensha 
Magazin: LaLa
Dt. Erscheinungsjahr: 2007-2015
Dt. Verlag: Carlsen
Bände: 19 Bände
Status: abgeschlossen
Genre: Romance, Fantasy
auf Englisch lesen: Mangapanda

Inhalt: Die "Cross Academy" wurde gegründet, um zu beweisen, dass Menschen und Vampire in friedlicher Koexistens leben können. Tagsüber gehen "normale" Schüler ind die "Day Class" und nach Sonnenuntergang besuchen die Eliteschüler die "Night Class". Beim Klassenwechsel treffen die Schüler allabendlich aufeinander -  ein ganz schön heikler Moment, denn die Schülerinnen der Day Class schwärmen für die heißen Jungs der Night Class, ohne von deren dunklem Geheimnis zu wissen. Yuki und Zero, Schüler der Day Class und Guardians der Academy müssen dafür sorgen, dass dieses Geheimnis unter allen Umständen bewahrt wird.

Persönliche Meinung: Obwohl es diese Reihe schon länger gibt, bin ich erst vor kurzem dazu gekommen sie zu Lesen. Und eines muss ich sagen, ich bin begeistert. Als erstes ist zu erwähnen, dass es wirklich wahnsinnig toll gezeichnet ist. Die Geschichte ist spannend und fesselnd. Man weiß nicht, wer Feind und Freund ist. Band für Band erfährt man mehr über Yuki, Zero und Kaname und wie alles irgendwie miteinander verwoben ist. Eine wahnsinns tolle Reihe... schade dass es mit 19 Bänden endet.


Folgendes ist auch erhältlich:

Vampire Knight X-Cross Official Fan Book 
Hintergrundinformationen über die Day & Night Class  ISBN 9783551770356

Vampire Knight Artbook
wunderbare Bilder auf 85 Seiten festgehalten ISBN 9783551726391

Nippon Novel
Band 1: Eisblaues Verbrechen          ISBN 9783551750037
Band 2: Tiefschwarzer Hintergrund    ISBN 9783551750044


ISBN-Nummern der Reihe:
Band 1:  9783551751515
Band 2:  9783551751522
Band 3:  9783551751539 
Band 4:  9783551751546
Band 5:  9783551751553
Band 6:  9783551751560
Band 7:  9783551751577
Band 8:  9783551751584
Band 9:  9783551751591
Band 10: 9783551751607
Band 11: 9783551753229
Band 12: 9783551753236
Band 13: 9783551753243
Band 14: 9783551753250
Band 15: 9783551753267
Band 16: 9783551753274
Band 17: 9783551753281
Band 18: 9783551753298
Band 19: 9783551753304
Band 19: Special Edition: 9783551753366


Preise: 5, 95 (D)  6, 20 (A)

Kyoukai no Kanata (Anime)



Titel: Kyoukai no Kanata
Basierend auf der dreibändigen Novel-Reihe „Beyound the Boundary“
Format: Serie
Episoden: 12
Genre: Mysterie, Romantik, Drama, Aktion, Superpower, 
Produktionsjahr: 2013
Studio: Kyoto Animation
Regisseur: Taichi Ishidate
Jap. Ausstrahlungszeitraum: 02.10. – 16.12.2013
Sender: Tokyo MX, TV Aichi, ABZ, BS11, Animax
Dt. Lizensierung: Nein
Song aus Episode 06: Yakusoku no Kizuna-Future Star

Handlung:
Akihito Kanbara ist Schüler und Brillenliebhaber. Bei hübschen Mädchen mit Brille geht es leicht mit ihm durch und er zeigt seine fetische Ader offen. Er scheint ein normaler Junge zu sein. Doch der Schein trügt.
Eines Tages, wird er darauf aufmerksam wie ein Mädchen von seiner Schule hinter dem Absperrzaun des Schuldaches steht. Er vermutet sie will Selbstmord begehen und eilt zu ihr nach oben. Mit einem salopp Zusammengewürfelten Kompliment wegen ihrer Brille, lenkt er ihre Aufmerksamkeit auf sich.
Mirai Kuriyama, begrüßt ihn mit ihrem typischen Spruch „Du bist unerfreulich“ und springt überraschenderweise einfach über den Zaun. Sie bedankt sich für sein Kompliment mit ihrem Blut-Schwert, das sie ihm durch die Brust stößt.
Akihito, ist ein Halb-Youmu und unsterblich. Mirai ist eine Geister-Welt-Kriegerin aus dem Clan des verfluchten Blutes und will an ihm scheinbar nur trainieren, da sie noch nie einen echten Youmu getötet hat um Geld zu verdienen.
Eine seltsame Freundschaft ensteht, in der Akihito auf Mirai zugeht und sie einfach in seinen Literatur-Club einlädt, in dem Mirai, Mitsuki und Hiromi Nase kennen lernt die ebenfalls Geister-Welt-Krieger sind.
Im laufe der Zeit, stellt sich heraus das Akihito einen sehr gefährlichen Youmu in sich trägt, der die ganze Menschheit vernichten könnte. Und es wurde auch bereits ein Geister-Welt-Krieger auf ihn angesetzt. Jemand, mit dem er nie gerechnet hätte…

Zur Novel:
Die Novel umfasst 3 Bände und ihr Original-Titel lautet „Beyond the Boundary“
Sie erschien von Juni 2012 – Oktober 2013
Autor: Nagomu Torii
Zeichner: Tomoyo Kamoi
Mehr Informationen findet ihr hier: Wiki

Meine persönliche Meinung:
Von vorneherein erwarte ich mir von einer Serie mit 12 Folgen nicht unbedingt viel. Ich bin da immer etwas vorsichtig weil die oft oberflächlich und schnell erzählt sind. Die Gefahr, mit den Figuren nicht zusammen zu wachsen ist besonders groß.
In diesem Fall aber wurde ich davon überzeugt, das auch kurze Serien ihren Reiz und ihre Tiefe haben. Die Figuren, allesamt interessant und man möchte zu gerne mehr von ihnen erfahren. Leider, erfährt man zwar wenig von ihnen, aber genug um sie lieb zu gewinnen. Um sie näher kennen zu lernen, müsste man wohl die Novel lesen könne, die es leider noch nicht mal auf Englisch gibt, aber ich schweife ab.
Ich konnte bei manchen Szenen wirklich herzlich mitlachen und auch wenn der Anime seine schönen, lustigen Seiten hat, ist er doch düster, bedrückend und traurig. Ich hätte mir nie erträumen lassen das ich bei einer 12teiligen Serie weinen würde. Hier habe ich es getan. Die Bildgewalt die Kyoto Animation wieder mal zu Tage fördert, spielt natürlich auch eine Rolle.
Ich für meinen Teil hoffe das es hierzu noch weitere Folgen geben könnte. Ob die Geschichte mit den 12 Episoden, den ganzen Inhalt der Novels erzählt, weiß ich leider nicht.
Ein besonderes Highlight war ja auch Episode 6 in der unser Team einem Youmu einen Song und eine Choreographie darbringen muss um ihn zu schlagen. Das Lied, ein echter Ohrwurm!
Ich kann diesen Anime jedem empfehlen der den Stil von Kyoto Animations mag, sympathische und niedliche Charakter bevorzugt und obendrein noch eine gute Handlung erleben möchte. Ich würd ihn mir jederzeit wieder anschauen.

Btooom! (Manga)


Titel: Btooom!
Manga-ka: Junya Inoue
Jap. Erscheinungsjahr: 2009
Jap. Verlag: SHINCHOSHA
Bände: 11 (noch nicht abgeschlossen)
Status: 10 (laufend)
Dt. Verlag: Tokyopop
Dt. Erscheinungsjahr: 2013
Genre: Aktion, Thriller, Drama,
Klappentext: Spiel um dein Leben!
Ryota ist einer der erfolgreichsten Spieler des Online-Battle-Games BTOOOM!
Doch privat ist er ein arbeitsloser Loser, der noch bei seiner Mutter wohnt. Eines Tages erwacht er auf einer tropischen Insel und findet sich mitten in seinem eigenen Spiel wieder. Er muss sich gegen tödliche Bombenangriffe seiner Mitspieler wehren und versuchen, zu überleben. Doch bei dieser mörderischen Live-Variante gibt es leider keinen Exit-Button!
Auf Englisch lesen: Mangareader.net

Meine persönliche Meinung:
Es ist noch gar nicht lange her, da hab ich euch von der Anime adaption zu diesem Manga vorgeschwärmt. Wer den Anime mag, wird um den Manga nicht herumkommen.
Zu allererst: Der Manga ist bestimmt nicht jedermanns Sache, genauso wie der Anime. Den Manga selbst, finde ich nun wegen der Detailgenauigkeit und der fehlenden Zensur besser. Hier werden Eingeweide und fehlende Gliedmaßen oder Skelette deutlich gezeigt und nicht mit Rauchwolken oder Schatten (wie im Anime) verdeckt.
Die enthaltenen, deutlichen, Sex-Szenen/Handlungen würden ein FSK 18 erfordern, aber der Manga ist beim Kauf nicht mal eingeschweißt. Das finde ich ein klein wenig fahrlässig gegenüber Minderjährigen.
Aber zurück zum Manga:
Der Zeichenstil mag auf den ersten Blick, was die weibliche Hauptrolle angeht, etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber er ist klar und sehr detailreich. Bäume, Pflanzen, Insekten und andere Tiere wurden sehr schön ausgearbeitet und man hat dadurch das Gefühl wirklich selbst im Dschungel zu sehen. ^-^
Auch die chronologie, was die Erzählweise angeht, weicht im Manga deutlich vom Anime hab. Im Anime erfährt man schon in Folge 2 was es mit Himiko auf sich hat, im Manga wird man das erst in Band 3 erfahren.
Der Manga im Allgemeinen ist an ein älteres Publikum gerichtet, nichts für schwache Nerven und nichts für schwache Mägen.
Ich finde ihn sehr gut. Seit langem das Beste was mir im Thriller-Genre untergekommen ist und es bleibt dazu auch noch realistisch. Realistische Geschichten, können mich normalerweise nicht leicht überzeugen. Btooom! ist das gelungen. Man denkt sich dann: "So etwas könnte es wirklich geben... wenn es schlimm kommt..."
Also schaut rein und macht euch ein Bild davon!
Btooom.....

ISB-Nummern:

Donnerstag, 6. März 2014

Daily Panda - Neuer Partner!

Vor kurzem, habe ich einen neuen Partner meiner Liste zugefügt:

Daily Panda





Die aufgeweckte Bloggerin erzählt auf ihrem Blog von Manga & Anime, von Büchern die sie gerne liest und ihren Lieblings-Games so wie von vielem mehr.

Kürzlich hat sie sich auch einen Zeichen-Blog angelegt auf dem sie ihre wundervollen Kunstwerke, Kakaos und Fanarts herzeigt: Panda´s Art

Schaut einfach vorbei! Ihre Beiträge sind sehr interesannt und Informationsbeladen. Ihre Zeichnungen, einfach genial! Sie hat unglaubliches Talent!

Eure Rave

Sonntag, 2. März 2014

Sailor Moon German auf Leipziger Buchmesse!

Viele von euch Manga & Anime Fans da draußen, sind mit Sailor Moon in das Genre gerutscht. Ganz genau so, wie Stavros so schön in seinem Video (weiter unten) sagt.

Sailor Moon war für viele von uns sozusagen die Spitze des Eisberges und nach all den Jahren ist die Fangemeinde dieser Serie noch immens stark und groß!

Das beweist Sailor Moon German darin, in dem sie auf der Leipziger Buchmesse ein Sailor Moon Kabinett errichten.

Dabei handelt es sich um eine Art Ausstellung vieler bekannter und unbekannter Sailor Moon Fanartikel und die Informationen dazu. Betreuft vom Sailor Moon German Team.
Genaueres erfahrt ihr hier: Sailor Moon Kabinett

Hier auch noch eine große Bitte und aufzählung der Fakten in Bild und Ton von Stavros höchstpersönlich:
Sailor Moon Kabinett

Im Namen des Mondes! Zeigt das ein Fan-Projekt genau so viel auf die Beine stellen kann wie ein offizieller Verein/Publisher!


Dawn of Arcana



Titel: Dawn of Arcana
Originaltitel: Reimei no Arukana
Manga-ka: Rei Toma
Jap. Erscheinungsjahr: 2009
Jap. Verlag: Shogakukan
Magazin: Cheese!
Bände: 13 Bände
Status: abgeschlossen
Dt. Erscheinungsjahr: Juli 2012
Dt. Verlag: Carlsen
Genre: Romantik, Fantasy

Inhalt: Die junge Nakaba, Prinzessin des Landes Senan, muss den Prinzen des kriegerischen Belquat heiraten. Dessen Prinz Caesar ist zwar gutaussehend, behandelt Nakaba aber schlecht. Schließlich ist sie vor allem eine Geisel, um den Frieden zwischen ihren beiden Ländern zu garantieren. Nicht nur sie, sondern vor allem ihr Diener Loki ist Ziel von allerlei Angriffen der höfischen Gesellschaft, da er als halb Halb Mensch, Halb Tier, von ihnen verachtet wird.

ISBN-Nummern:
Band 1:   9783551766168
Band 2:   9783551766175
Band 3:   9783551766182
Band 4:   9783551766199
Band 5:   9783551766205
Band 6:   9783551766212
Band 7:   9783551766229
Band 8:   9783551766236
Band 9:   9783551766243 
Band 10: 9783551766250
Band 11: 9783551766267
Band 12: 9783551766274
Band 13: 9783551766281

Preise:  5,95 (D)  6,20 (A)